Ronald Schill

Nord-AfD: Radikal ohne „Flügel“-Abzeichen

14.01.2020 -

Hamburg wählt am 23. Februar eine neue Bürgerschaft. Für die AfD weisen die Umfragen schwache Zahlen aus.

Tiefe Kluft in der Hamburger AfD

05.10.2015 -

Neuer Vorsitzender, alte Ressentiments und anhaltende Konflikte – in Hamburg hat die AfD einen neuen Landesvorstand gewählt.

Rechter Protest mit bürgerlicher Attitüde

04.09.2018 -

Nach mehrmonatige Pause soll am morgigen Mittwoch in Hamburg wieder ein „Merkel muss weg“-Aufmarsch aus der extrem rechten Szene stattfinden.

AfD: Parteiausschluss vergessen?

05.12.2017 -

In Hamburg ist ein Ex-NPD-Funktionär nach wie vor Mitglied der AfD.

 

Brüchiger rechter Rand

06.07.2015 -

Ein Rückblick auf gescheiterte Rechts-Parteien und Zusammenschlüsse am rechten Rand lässt erwarten, dass auch die AfD an ihren inneren Auseinandersetzungen und Richtungskämpfen auseinanderfällt.

Zu viel Schill in der AfD

09.10.2014 -

In Hamburg haben vier von neun AfD-Vorstandsmitgliedern ihre Ämter wegen Ex-Schill-Mitgliedern niedergelegt. Ein nachgeschobener Grund, meint der Landesvorsitzende Kruse.

Zündeln am rechten Rand

17.09.2010 - Erika Steinbachs erneuter Ausfall gegenüber dem polnischen EU-Deutschlandbeauftragten Bartoszewski dürfte wohl kalkuliert gewesen sein.

Rechtspopulismus als „Bürgerbewegung“

10.09.2008 - Eine „Bürgerbewegung“ als neue rechtspopulistische Partei – das Modell „pro“-Köln soll bundesweit exportiert werden.

„Spalter und Egomane“

31.01.2008 - Der DVU-Spitzenkandidat zur Hamburger Bürgerschaftswahl blickt auf eine einschlägige rechtsextreme Karriere zurück.

Freibier für „Chaoten“

18.07.2007 - Bürgerschaftswahlkampf in Hamburg: Rechte Mitte und Zentrumspartei auf Schills Spuren.
Inhalt abgleichen