Roland Wuttke

Neonazi-Partei „Die Rechte“ zeigt Präsenz

03.03.2015 -

Dortmund/München – Während in NRW die „Montagsdemonstrationen“ nach Dresdner Pegida-Vorbild von Woche zu Woche kleiner ausfallen, setzt die Worch-Partei „Die Rechte“ im einwohnerstärksten Bundesland offenbar stattdessen wieder mehr auf eigene Aktionen.

Militante Rädelsführer

16.01.2015 -

Prozessauftakt am Stuttgarter Landgericht gegen verbotene „Autonome Nationalisten Göppingen“.

„Die Rechte“ solidarisiert sich mit Wohlleben

30.12.2014 -

München – Am Rande des NSU-Prozesses wollen Anfang März Neonazis zu einer „Protestkundgebung“ vor dem Strafjustizgebäude in München auflaufen.

Glorifizierung der Waffen-SS

07.05.2014 -

Bad Reichenhall – Am Samstag wollen Rechtsextremisten im bayerischen Bad Reichenhall aufmarschieren. Mit der traditionell geschichtsrevisionistischen Gedenkveranstaltung soll an ehemalige französische Waffen-SS-Angehörige der Division Charlemagne erinnert werden.

Abfuhr für braune Listen

04.02.2014 -

Die bayerischen Neonazi-Tarnorganisationen „Bürgerinitiative Soziales Fürth“ und „Bürgerinitiative Ausländerstopp Augsburg“ können bei den Kommunalwahlen nicht antreten.

„Gemeinsamer gesamtweißer Kampf“

06.11.2013 -

Jahrestagung der „Russlanddeutschen Konservativen“ im Raum Aachen mit bekannten Holocaust-Leugnern und Szene-Aktivisten.

„Autonome Nationalisten Göppingen“ wollen marschieren

08.10.2013 -

Göppingen – Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat das Verbot einer für Samstag in Göppingen geplanten Neonazi-Demonstration aufgehoben – die Stadtverwaltung hat gegen diese Entscheidung Beschwerde eingelegt und will ihr Verbot nun vor dem Verwaltungsgerichtshof in Mannheim durchsetzen.

Gewalttätige „Russkije“-Truppe

27.09.2013 -

Der russische Neonazi Dmitri Demushkin will eine schlagkräftige „Nationalistenpartei“ aufbauen.

Revisionistisches Stelldichein

28.08.2013 -

Im September soll ein dreitägiges Autoren- und Lesertreffen der rechtsextremen Zeitschriften „Stimme des Reiches“ und „Volk in Bewegung – der Reichsbote“ stattfinden.

Illustre Rednerschar

25.02.2013 -

Für mehrere Vortragsreihen der rechtsextremen „Gedächtnisstätte“ in Thüringen sind Referenten aus diversen rechten Zusammenhängen angekündigt.

Inhalt abgleichen