Rock gegen Überfremdung

Rechtsrock mit „familiärer Atmosphäre“

29.08.2018 -

Bereits zum achten Mal soll am Samstag das Neonazi-Open Air „Eichsfeldtag“ im nordthüringischen Leinefelde stattfinden. Die Organisatoren wollen es künftig als „Familienfest“ fortführen.

Ersatzveranstaltung nach Rechtsrock-Verbot

27.08.2018 -

Die dritte Auflage der von den Initiatoren so genannten Reihe „Rock gegen Überfremdung“ im thüringischen Mattstedt ist am Samstag zwar ausgefallen, ein Ersatzkonzert hat eineinhalb Autostunden entfernt dann aber doch beim Neonazi Tommy Frenck in Kloster Veßra stattgefunden. Dort haben sich allerdings weitaus weniger Besucher eingefunden.

Martialische „NS Black-Metal“-Töne

09.10.2017 -

In Kiew in der Ukraine findet kurz vor Weihnachten unter dem Titel „Asgardsrei“ ein Spektakel mit sechs NSBM-Bands statt, organisiert von dem Szene-Label „Militant-Zone“. Mit dabei ist auch die einschlägige Kultband „Absurd“.

„Sturm auf Themar“

18.07.2017 -

Militante Neonazi-Netzwerke verbergen sich hinter dem bisher größten Rechtsrock-Konzert in Thüringen. Die martialische Parole der Veranstalter signalisiert Selbstbewusstsein und Kampfeslust.

Rechtsrock-Events in Thüringen

18.05.2017 -

Der „Eichsfeldtag“ in Leinefelde hat die diesjährige Rechtsrock-Open-Air Saison im Freistaat eingeläutet. Allein für den Juli sind drei Großveranstaltungen unter freiem Himmel angekündigt.

Dämpfer für „Tage der nationalen Bewegung“

04.07.2019 -

Das Rechtsrock-Event am Freitag und Samstag auf der „Konzertwiese“ im thüringischen Themar könnte für die Besucher durch polizeiliche Auflagen zu diversen „Unannehmlichkeiten“ führen.

Neonazi-Event mit Rechtsrock-Urgestein

08.04.2019 -

Am Samstag nach Ostern soll an nicht näher bezeichnetem Ort in „Mitteldeutschland“ ein Rechtsrock-Konzert stattfinden. Aufspielen sollen neben anderen die Bands „Kraftschlag“ sowie „Notwehr“ und „Killuminati“.

Konspirativer Rechtsrock in Sachsen-Anhalt

01.03.2019 -

Die rechtsextreme Musikszene in dem Bundesland hat Konjunktur. Dies lässt sich den Antworten der Landesregierung auf Parlamentsanfragen der Linken zwar entnehmen, viele Erkenntnisse werden aber nicht öffentlich gemacht.

Tommy Frenck ohne Immobilie

18.01.2019 -

Der Verkauf eines weiteren Grundstücks in Kloster Veßra in Südthüringen an den umtriebigen Südthüringer Neonazi ist vorerst geplatzt.

Neue Immobilie für Neonazi Frenck

26.11.2018 -

Seit Anfang der 2000er Jahre erwerben Neonazis in Thüringen verstärkt Immobilien für ungestörte Veranstaltungen, Treffen und Konzerte. Mit einem weiteren Kauf in Südthüringen erhöht sich jetzt die Zahl der braunen Häuser im Freistaat.

Inhalt abgleichen