Rigolf Henning

„Egomanische Aktion“

05.02.2013 -

Anhänger des früheren NPD-Chefs Udo Voigt gründen lokale „Freundeskreise“, um den „Zusammenschluss aller patriotischen Kräfte“ zu forcieren – die NPD-Spitze bangt um die Geschlossenheit der Partei.

Nordisches Brauchtum in völkischen Kreisen

26.06.2012 -

Bekanntschaft im Verborgenen: Der wohl bekannteste Holocaust-Leugner Ernst Zündel besucht die Sonnwendfeier des „Zuerst!“-Verlegers Dietmar Munier.

NPD setzt regionale Schwerpunkte

08.09.2011 -

In Niedersachsen hofft die rechtsextreme Partei bei der Kommunalwahl am 11. September auf Erfolge – sie tritt verstärkt in den Regionen Helmstedt, Harz, Stade, Schneverdingen und Goslar an.

Militante Szene in Niedersachsen

26.06.2019 -

Die Anzahl der Rechtsextremisten in Niedersachsen ist mit 1170 zwar rückläufig, rund drei Viertel davon gelten aber als gewaltorientiert. Das geht aus dem aktuellen Verfassungsschutzbericht hervor.

Werbung für antisemitischen Zusammenschluss

23.01.2012 -

Dortmund – Mit Rigolf Hennig war zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten ein überregional bekannter Antisemit und Holocaust-Leugner auf Einladung der NPD Unna/Hamm sowie „parteifreier“ Neonazis in Dortmund als Referent zu Gast.

NPD gewinnt Kommunalparlamente

13.09.2011 -

Die rechtsextreme Partei hat  bei der niedersächsischen Kommunalwahl Mandate hinzugewonnen, im Stadtrat von Helmstedt ist ihr aber ein Sitz abhanden gekommen.

Szene im Umbruch

17.04.2011 - Der niedersächsische Verfassungsschutz stellt einen Rückgang des rechtsextremen Personenpotenzials fest – für die SPD setzt der aktuelle Bericht aber „falsche Schwerpunkte“.

Germanischer Schwerttanz

07.03.2011 - Die Jungen Nationaldemokraten laden zum „Erhalt unserer Kultur“ ein.

Freiheit für „Meinungsdissidenten“

07.02.2011 - Online-Petition für Horst Mahler stößt auf wenig Solidarität in rechtsextremen Kreisen.

„Systemkritiker“ Mahler

20.12.2010 - Vlotho – In einem Schreiben an das Bundesjustizministerium, den Deutschen Richterbund und das Bundesverfassungsgericht fordern die Rechtsextremisten Ursula Haverbeck und Rigolf Hennig zur Freilassung des wegen Volksverhetzung inhaftierten Holocaust-Leugners Horst Mahler (Jg. 1936) auf.
Inhalt abgleichen