Prolligans

Skin- und Punkrock braun eingefärbt

20.01.2020 -

Aachen – Am 25. Januar ist in Aachen ein Auftritt von vier Combos aus der „Oi!“-Szene angekündigt. Mit dabei sind „Sperrfoier“ und „Prolligans“.

Rechtsoffener „Streetpunk“ zum Nikolaus

05.12.2019 -

Berlin – Am Freitag wollen drei „Oi!“-Bands bei einem gemeinsamen Konzert in Berlin-Köpenick aufspielen.

Rechtslastiges „Oi!“-Event in Tschechien

05.03.2019 -

Tschechische Republik (Brno) – In Brno stehen am Samstag die einschlägig bekannte Combo „Prolligans“ aus dem Allgäu sowie die tschechische Band „Operaced Artaban“ auf der Bühne.

Rechtsoffene Thüringer Combo in Prag

16.11.2018 -

Tschechien (Prag). Am Samstag nächster Woche will die tschechische, dem Oi-Punk zuzurechnende, Band „Operace Artaban“ ihr neues Album mit einem Live-Act in Prag vorstellen.

Konspiratives „Oi!“-Konzert floppt

17.08.2018 -

Neonazis veranstalten in Sachsen ein „Oi!“-Sommerkonzert. Doch das Versteckspiel um den Veranstaltungsort kostet Publikum.

Brücke in die Neonazi-Szene

07.08.2018 -

Die Gruppe „Martens Army“ ließ bislang Berührungsängste mit Rechtsrock-Bands zwar vermissen, galt aber nicht als rechtsextrem. Mitte September wollen die „Oi!“-Rocker ein Konzert mit den Bands „Prolligans“ und „Oi!ropäer“ ausrichten.

Konspiratives „Oi for Saxony“

13.07.2018 -

Am 11. August soll ein so genanntes „Oi!“-Sommerkonzert in Sachsen stattfinden, dem Innenministerium ist der genaue Veranstaltungsort noch immer unbekannt.

Konspirativer „Oirock“ im Sommer in Sachsen

29.05.2018 -

Für ein „Oi!“-Sommerkonzert im Freistaat werben die im Visier des Verfassungsschutzes stehenden „Prolligans“. Auch andere der angekündigten Bands sind als einschlägige Rechtsrock-Bands bekannt.

„Oi“-Band im Visier der Behörden

27.03.2018 -

Für Ende Mai ist ein Konzert mit den „Prolligans“ angekündigt. Der genaue Ort allerdings bleibt geheim. Jüngst wurde bekannt, dass der bayerische Verfassungsschutz die vorgeblich unpolitische Band als rechtsextrem führt.

Unpolitische „Oi!“-Subkultur?

01.11.2017 -

Die „Southern Rebels“ haben das Neonazi-Label „Subcultural Records“ verlassen, „Loi!chtfeuer“ wollen nur noch im Geheimen spielen.

Inhalt abgleichen