pro NRW-Kreisverband Aachen

Rechtslastiger Polizist höchstrichterlich suspendiert

11.04.2019 -

Aachen/Karlsruhe – Die Suspendierung eines Polizeihauptkommissars wegen seiner führenden Funktionen bei der extrem rechten und als verfassungsfeindlich eingestuften Splitterpartei „pro NRW“ war rechtens.

Ehemalige „pro NRW“-Frau im Seniorenrat

12.12.2017 -

Aachen - Zukünftig gehört mit Gabriele Mathieu eine frühere Funktionärin der rechtspopulistischen Splitterpartei „pro NRW“ dem Seniorenrat in Aachen an.

Rechtspopulist außer Dienst

17.04.2014 -

Aachen/Münster – Bis zur Entscheidung im Hauptsacheverfahren ist die Suspendierung vom Polizeidienst des Vorsitzenden des „pro NRW“-Kreisverbandes Aachen, Wolfgang Palm, rechtmäßig.

„Pro“-Funktionär darf nicht mehr Polizist sein

16.05.2012 -

Aachen – Der Aachener Polizeipräsident Klaus Oelze hat den Vorsitzenden des „pro NRW“-Kreisverbandes Aachen, Wolfgang Palm, vom Dienst suspendiert.

Rechter Polizist wird beaufsichtigt

02.04.2012 -

Aachen – Ein Funktionär der rechtspopulistischen „Bürgerbewegung pro NRW“ muss sich als Polizist eine besonders enge Dienstaufsicht durch den Polizeipräsidenten gefallen lassen.

Inhalt abgleichen