PEGIDA München

Rechtsextreme Stadtratskandidaten

14.01.2020 -

Die aus dem Umfeld der NPD entsprungene „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ (BIA) beabsichtigt bei den Kommunalwahlen am 15. März zum wiederholten Mal ins Münchner Stadtparlament einzuziehen. Auch in Nürnberg tritt die BIA an. Dort mit dem Zusatz „Nürnberger Heimatliste“.

Rechtslastiger Aufmarsch in Wien

21.10.2019 -

Der österreichische Verein „Okzident – Verein zur Förderung von Rechtsstaatlichkeit“ will am 26. Oktober zum zweiten Mal einen „Marsch der Patrioten“ in der Innenstadt von Wien durchführen.

Aggressive Melange der rechten Spektren

08.10.2019 -

Erneut folgte eine Mischung aus Neonazis, Hooligans und anderen rechten Akteuren dem Aufruf von „Wir für Deutschland“ zu einem rassistischen Aufmarsch am 3. Oktober in Berlin. Am diesem so genannten „Tag der Nation“ beteiligten sich wieder rund 1000 Personen. 

Justizbekannter Neonazi-Aktivist

25.01.2018 -

Das Amtsgericht München hat gegen Karl-Heinz Statzberger wegen Beleidigung eine Geldstrafe ausgesprochen – der Neonazi ist unter anderem bereits wegen Körperverletzungsdelikten und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verurteilt.

 

Pegida-nahe Schützen ohne Schießstand

22.12.2017 -

Schützengesellschaft schmeißt die als „bewaffneter Arm“ von „Pegida München“ bekannt gewordene „Schießsportgruppe“ raus.

Hetze bei Pegida: Hört die Polizei nicht richtig hin?

29.09.2017 -

Polizeibeamte im Freistaat Bayern haben offenbar Schwierigkeiten beim Erkennen rechter Hetze.

„Pegida München“ kokettiert mit Neonazi-Terror

19.09.2017 -

In Augsburg marschiert der Kopf der Münchner Pegida mit der Neonazi-Partei „Der III. Weg“ – und fällt mit einer Referenz auf den NSU auf.

„Pegida München“ im Schwäbischen

15.09.2017 -

Es sind immer dieselben Gesichter, die wieder und wieder in der Münchner Innenstadt aufmarschieren – drei Mal pro Woche. Die Daueraktivisten von „Pegida München“ sehen ihre „Bewegung“ stagnieren. Jetzt hofft man außerhalb auf Erfolg.

Reges braunes Treiben im Freistaat

01.09.2017 -

Rechte Szene in Bayern aktiver denn je? Eine Aufstellung öffentlicher Auftritte von Rechtsextremen in dem Bundesland legt das nahe.

Bewaffneter Arm“ von „Pegida München“?

27.04.2017 -

Das bayerische Innenministerium hat am heutigen Donnerstag vereinsrechtliche Ermittlungen gegen die „Bayerische Schießsportgruppe München“ eingeleitet. Die Organisation steht im Verdacht, die verfassungsfeindlichen Ziele des örtlichen Pegida-Ablegers verwirklichen zu wollen.

Inhalt abgleichen