Patrick Wieschke

NPD in der Zange

05.12.2011 -

Nach außen geben sich die Nationaldemokraten angesichts der Diskussion über Verbindungen zu Rechtsterroristen und ein Verbot der Partei gelassen. Intern freilich scheint der neue Vorstand unter Holger Apfel reichlich nervös zu sein.

NPD-Thüringen lockt ins „Flieder Volkshaus“

17.10.2019 -

Eine Woche vor der Thüringer Landtagswahl veranstaltet die NPD am Samstag einen Flohmarkt in ihrer Eisenacher Parteizentrale – anwesend ist dort auch die Spitzenkandidatin Antje Vogt.

Braune Wohltäter

06.08.2019 -

Rechtsextreme Liedermacher wollen am 24. August bei einem Benefizkonzert in Eisenach aufspielen.

Wahlkampfjahr für die Thüringen-NPD

22.11.2018 -

Die NPD in Thüringen will am 24. November ihre Liste für die Landtagswahl im Oktober 2019 wählen. Als Spitzenkandidatin will der NPD-Vorstand Antje Vogt aufstellen, den Landesverband soll künftig Patrick Weber führen.

NPD feiert ihre Immobilie

28.08.2018 -

Eisenach – Die NPD lädt für Samstag in ihre thüringische Parteizentrale in Eisenach ein.

Angestiftete Eskalation?

27.08.2018 -

Gewaltbereite Hooligans, Neonazis und „Wutbürger“ reagieren mit einer Spontan-Demo und Randale auf den Tod eines 35-Jährigen in Chemnitz. Für Montagabend sind weitere Aufmärsche geplant.

Familienfeiern mit Rechten

18.05.2018 -

Am 2. Juni sind in Thüringen mehrere Kinder- und Familienfeste angekündigt, hinter denen organisatorisch extrem rechte Strippenzieher stecken.

Unermüdliche Haverbeck-Wetzel

02.03.2018 -

Eisenach – Die verurteilte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel soll am morgigen Samstag als Vortragsrednerin in Eisenach auftreten.

Braune Saubermänner

06.12.2017 -

Die Zahl von sozialen Kümmerer-Aktionen aus dem rechten Lager ist zuletzt massiv angestiegen. So werden Weihnachtsfeiern für Kinder veranstaltet, unter dem Motto „Deutsche helfen Deutschen“ Spendensammlungen und Verteilaktionen für Bedürftige und Obdachlose organisiert.

Hauen und Stechen bei der „Rechten“

23.11.2017 -

In Thüringen ist der komplette Landesvorstand der Neonazi-Partei „Die Rechte" (DR) zurückgetreten. Dem DR-Bundesverband werden Hetze und Schlammschlacht vorgeworfen. Die Ex-Vorstandsmitglieder Enrico Biczysko und Michel Fischer dürften voraussichtlich versuchen, ihre soziale Graswurzelarbeit in Thüringen zu intensivieren.

Inhalt abgleichen