Opos Records

Braune Sport-Events mit Hassmusik

22.02.2019 -

Die rechte Szene hat Kampfsport-Veranstaltungen fest in ihr Aktionsportfolio eingebunden. Im In- und Ausland starten Neonazis bei Turnieren oder bieten Trainingsseminare an. Häufiger finden diese martialischen Meetings im Zusammenspiel mit Rechtsrock-Konzerten statt.

Rechtsrock-Events in Thüringen

18.05.2017 -

Der „Eichsfeldtag“ in Leinefelde hat die diesjährige Rechtsrock-Open-Air Saison im Freistaat eingeläutet. Allein für den Juli sind drei Großveranstaltungen unter freiem Himmel angekündigt.

Ungarn: Mekka für Rechtsrock-Fans

12.02.2020 -

Am 7. März und am 4. April sollen in Budapest erneut braune Musik-Events stattfinden – dabei sind auch wieder deutsche Bands.

Brauner „Winter Storm“

15.01.2020 -

Am Samstag soll an nicht näher genanntem Ort in „Mitteldeutschland“ ein international besetztes Rechtsrock-Event stattfinden.

Braunes Label im Visier der Sicherheitsbehörden

27.12.2019 -

Das rechtsextreme Vertriebsunternehmen „OPOS Records“ von Sebastian Raack veranstaltete am 21. Dezember eine Jahresabschlussfeier für seine Kunden und Unterstützer. Darüber informierte der brandenburgische Verfassungsschutz.

Braunes „Sommerfest“ in Ungarn

04.06.2019 -

Budapest – In der ungarischen Hauptstadt soll am 15. Juni ein Rechtsrock-Event stattfinden, mit dabei ist auch die deutsche Band „Germanium“.

Braunes Label lädt zum „Jahresabschluss“

20.12.2018 -

Am Samstag vor Heiligabend soll bei dem Neonazi-Unternehmen Opos Records im brandenburgischen Lindenau eine vierstündige Feier stattfinden.

Braune Klänge im Dreierpack

22.11.2018 -

Am 1. Dezember sollen an unbekanntem Ort in „Mitteldeutschland“ zwei deutsche und eine italienische Rechtsrock-Band aufspielen.

Wachsender Rechtsextremismus in Brandenburg

06.08.2018 -

Das rechtsextreme Personenpotenzial ist deutlich angestiegen, die weitaus meisten Zugehörigen dieses Spektrums sind gewaltorientiert. Mitglieder eingebüßt hat die NPD.

SS-Veteran und brauner Liedermacher

01.05.2018 -

Für kommenden Samstag ist ohne nähere Ortsangabe im Großraum Leipzig ein „Zeitzeugenvortrag“ angekündigt. Im Anschluss daran spielt „FreilichFrei“ auf.

Inhalt abgleichen