Oldschool Society

Terror und Angst in Freital

06.03.2017 -

In Dresden hat in dieser Woche der Terror-Prozess gegen Mitglieder der „Gruppe Freital“ begonnen.  Die extrem rechte Szene im Raum Dresden könnte viel tiefer verstrickt sein, als bisher von der Generalbundesanwaltschaft eingeräumt wurde. Die mutmaßlichen Rechtsterroristen agierten misstrauisch und professionell, aber nicht völlig abgeschirmt.

Bedrohtes Klima

30.06.2015 -

Jeder zweite Rechtsextremist gilt als militant – gewaltttätige Attacken auf Flüchtlinge und –unterkünfte nehmen deutlich zu.

Dem Rechtsruck entgegnen

24.01.2019 -

Das Projekt „chronik.L.E.“ dokumentiert seit zehn Jahren die Rechtsaußen-Aktivitäten in der Messestadt – jetzt ist die sechste Ausgabe der  „Leipziger Zustände“ vorgestellt worden.

Weiter Risiko von rechtsextremem Terror

13.07.2018 -

Der NSU-Prozess ist vorbei. Fragen bleiben. Der Rechtsextremismus-Experte Frank Jansen erklärt die Kritik an der Bundesanwaltschaft und warum das Verhalten der Behörden Verschwörungstheorien befeuere. Außerdem warnt er vor rechtem Terrorismus.

OSS-Führung rechtskräftig verurteilt

01.12.2017 -

Das Urteil gegen die rechtsterroristische Vereinigung „Oldschool Society“ (OSS) ist rechtskräftig. Im März verurteilte der 8. Strafsenat des Münchner Oberlandesgerichts (OLG) das Führungsquartett der OSS zu mehrjährigen Haftstrafen. Die zwei als Rädelsführer verurteilten Neonazis waren per Revision gegen das Urteil vorgegangen. Mitte November hat der Bundesgerichtshof das letzte der Rechtsmittel verworfen.

Planten jugendliche Bombenbastler rechten Anschlag?

24.08.2017 -

Zwei 16-Jährige sollen ein Sprengstofflabor in Ostvorpommern betrieben haben. Ein am Tatort aufgefundenes Hakenkreuz-Symbol wurde bisher von den Behörden nicht erwähnt.

Weitere OSS-Mitglieder angeklagt

19.05.2017 -

Nach dem Urteil gegen vier führende Mitglieder der „Old School Society“ (OSS) im März 2017 hat die Bundesanwaltschaft nun Anklage gegen zwei weitere Männer erhoben.

Revision im „Oldschool Society“-Prozess

27.03.2017 -

Zwei der zu langjährigen Haftstrafen verurteilten OSS-Mitglieder wollen vor den Bundesgerichtshof ziehen.

Gefängnis für terroristische Planspiele

16.03.2017 -

Am Mittwoch verurteilte der 8. Strafsenat des Münchner Oberlandesgerichts (OLG) das Führungsquartett der „Oldschool Society“ (OSS) zu mehrjährigen Haftstrafen.

Mobilmachung am rechten Rand

17.02.2017 -

Das „Jahrbuch rechte Gewalt“ bilanziert eine erschreckende Zunahme von Hass und Übergriffen auf Asylbewerber und Andersdenkende.

Inhalt abgleichen