Oberlandesgericht Dresden

Prozess gegen mutmaßliche Terrorgruppe

01.08.2019 -

Sie wollten das System stürzen und dafür am „Tag der deutschen Einheit“ 2018 bewaffnete Aktionen starten, bei denen sie Tote in Kauf nahmen. Nun beginnt am 23. September vor dem Oberlandesgericht Dresden der Prozess gegen acht Männer, die die rechtsterroristische Vereinigung „Revolution Chemnitz“ gegründet, ihr als Mitglied angehört oder engen Kontakt zu ihr gehabt haben sollen.

Unheilvolle Allianzen: Rechte und Rocker

04.04.2019 -

Zwischen kriminellen Rockergangs und der regionalen rechtsextremen Szene in Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich eine enge Zusammenarbeit ab. Ein Kuttenträger aus Sassnitz ist AfD-Kandidat für die Kommunalwahlen im Mai.

„Ein Prozent“ in der Berufung

27.05.2020 -

War die Löschung des Accounts des neurechten Vereins „Ein Prozent“ in sozialen Netzwerken zulässig? Darüber muss jetzt das Oberlandesgericht Dresden verhandeln.

Haftstrafen für Rechtsterroristen

25.03.2020 -

Dresden - Im Prozess gegen „Revolution Chemnitz“ wurden die acht Beschuldigten wegen Mitgliedschaft in einer rechtsterroristischen Vereinigung verurteilt.

BAW fordert Haftstrafen für „Revolution Chemnitz“

16.03.2020 -

Seit September 2019 stehen acht mutmaßliche Mitglieder der rechtsterroristischen Vereinigung „Revolution Chemnitz“ vor Gericht. Ein Urteil wird für Ende des Monats erwartet.

Inhalt abgleichen