NSU-Unterstützer

„Hass gegen Andersdenkende“

07.01.2016 -

Seit Anfang Dezember 2015 verhandelt das Landgericht Erfurt den brutalen Überfall von Neonazis auf Mitglieder der Kirmesgesellschaft in Ballstädt im Landkreis Gotha im Februar 2014. In dem Prozess müssen sich 14 Männer und eine Frau zwischen 20 und 40 Jahren unter anderem wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Gewaltattacken in Thüringen

10.02.2014 -

Unter dem Vorwand, an die Bombardierung Weimars im Jahr 1945 erinnern zu wollen, sind am Samstag rund 80 Neonazis in der Universitätsstadt aufmarschiert. In Ballstädt im Landkreis Gotha haben rund 20 Neonazis eine geschlossene Veranstaltung im Gemeindesaal gestürmt und dabei neun Personen verletzt.

Weitere NSU-Unterstützer?

28.09.2012 -

Zwickauer Zelle hatte Pass von „Heimatschutz Chemnitz“-Mitglied. Neonazi-Terroristen fuhren immer wieder nach Thüringen.

„Lunikoff“ wieder in Kloster Veßra

12.09.2017 -

Die braunen Konzert- und Eventangebote in Südthüringen reißen nicht ab. Am Dienstag wird „Lunikoff“ für einen Balladenabend angekündigt. Für Samstag  steht ein Rechtsrock-Konzert an, weitere Veranstaltungen am 30. September und am 28. Oktober werden bereits beworben.

Solidarität mit „Wolle“

28.07.2016 -

Im Ursprungsland des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) wird weiterhin um Solidarität für den mutmaßlichen Unterstützer Ralf Wohlleben geworben. Auch ein Landesvorstandsmitglied der NPD in Thüringen ist mit von der Partie.

„Überparteilich“ gegen Flüchtlinge

28.08.2015 -

Eisenach – Der NPD-Landesverband Thüringen mobilisiert für eine am morgigen Samstag in Eisenach stattfindende überparteiliche Demonstration „gegen Asylinvasion“.

Am Rand von Pegida

06.01.2015 -

Nach dem „Pegida“-Aufmarsch in Dresden vom gestrigen Montag erwarten 18 Personen Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs. Eine entsprechende Strafanzeige stellte Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler am Dienstag.

„Die Rechte“ solidarisiert sich mit Wohlleben

30.12.2014 -

München – Am Rande des NSU-Prozesses wollen Anfang März Neonazis zu einer „Protestkundgebung“ vor dem Strafjustizgebäude in München auflaufen.

Kriminelle braune Gang

01.12.2014 -

Das Oberlandesgericht Linz hat die Schuldsprüche für das Führungsduo einer Neonazi-Rocker-Schutztruppe, die ein vormaliger Rotlichtboss angeheuert hatte, bestätigt. Im Umfeld der oberösterreichischen Neonazis tummelten sich auch deutsche Gleichgesinnte.

Mildes Urteil für „Objekt 21“-Unterstützer

24.04.2014 -

Das oberösterreichische Landgericht Wels hat den aus Thüringen stammenden 28-jährigen Neonazi-Aussteiger Andreas P. zu einer Haftstrafe von drei Jahren, neun Monate und zwei Wochen verurteilt.

Inhalt abgleichen