NSU-Terror

Erfolgloser „seriös-radikaler“ Apfel

15.11.2012 -

Die NPD ist seit dem Amtsantritt ihres neuen Vorsitzenden in der Dauerkrise. Die Wahlergebnisse schrumpfen, ein angekündigter „Leitfaden“ zur Zusammenarbeit mit „parteifreien“ Neonazis ist nicht erschienen. Jetzt will die Partei in Karlsruhe ihre Verfassungswidrigkeit prüfen lassen.

Multiples Versagen

06.11.2012 -

Zehn Morde, 14 Banküberfälle und zwei Sprengstoffanschläge verübte der „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU). Im November letzten Jahres wurden seine Schreckenstaten bekannt. Nach 14 Jahren im Untergrund. In einem offenen Fachgespräch zog die SPD-Bundestagsfraktion Bilanz.

NSU-Komplex: Gegenerzählung zum staatlichen Narrativ

05.06.2018 -

Für die Nebenklagevertreter im Münchner Prozess sind die Hintergründe des NSU-Terrors nicht ausreichend aufgeklärt. In einem Sammelband ist jetzt ein Teil der anwaltlichen Schlussplädoyers abgedruckt.

Fünf Jahrzehnte rechter Terror

05.01.2018 -

Ein neu erschienener Band untersucht den Rechtsterrorismus in Deutschland vor und nach der Wiedervereinigung.

Mehr Neonazis in Bayern untergetaucht

15.12.2017 -

Die Zahl der im Freistaat mit Haftbefehl gesuchten rechtsextremen Straftäter ist im laufenden Jahr erheblich angestiegen.

NSU-Terror: Aufklärung eher lückenhaft

30.06.2017 -

Auch mehr als fünf Jahre nach der Selbstenttarnung des NSU bleiben zentrale Fragen zu der rechtsextremen Mordserie unbeantwortet. Die Verantwortlichen dafür sitzen nicht in der Politik.

 

Zusammenspiel von Musik und Gewalt

30.06.2017 -

In keinem anderen Bundesland finden so viele Konzerte rechtsextremer Bands statt wie in Thüringen. Beobachter warnen vor der Finanzierung rechtsterroristischer Strukturen.

 

NSU-Terror in Nordrhein-Westfalen

04.04.2017 -

Der NSU-Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags hat seinen Abschlussbericht vorgelegt. Er zeigt, wie viel die Sicherheitsbehörden über die Neonazi-Szene wussten. Wie lässt sich der Rechtsterrorismus in Zukunft bekämpfen?

 

Der NSU-Terror aus der Sicht von Migranten

07.11.2016 -

Was Rassismus wirklich bedeutet, wissen nur die Betroffenen. Ein neues Buch zeigt deshalb die „migrantische Perspektive“ auf den NSU-Terror. Die Hauptfrage: Welche Spuren hinterlässt die tödliche Gewalt von Rechts?

Aufklärungsblockade beim NSU-Terrror

04.11.2016 -

Fünf Jahre nach der Selbstenttarnung des NSU sind viele Fragen noch immer offen. Antonia von der Behrens ist Nebenklägerin im Münchener NSU-Prozess und zieht Bilanz. Ihr Urteil: An entscheidender Stelle wird die Aufklärung staatlicherseits hintertrieben.

Inhalt abgleichen