NPD-Parteizeitung

Saubermänner und Demagogen

12.08.2011 -

Die rechtsextreme British National Party und die fremdenfeindliche English Defence League instrumentalisieren die Krawalle in zahlreichen britischen Städten und wollen aus der Randale politisch Profit schlagen.

Braune Events im „Goldenen Löwen“

21.03.2018 -

In den Räumlichkeiten des Neonazis Tommy Frenck in Kloster Veßra in Südthüringen sind für April zwei Musikveranstaltungen sowie ein Vortragsabend angekündigt

Treffen europäischer Nationalisten

05.10.2016 -

Unter dem Motto „Reconquista oder Untergang – Europa im Widerstand und Wandel“ findet vom 21. bis 23. Oktober ein so genannter „Freiheitlicher Kongress 2016“ unter konspirativen Umständen in Norddeutschland statt. Hinter den maßgeblichen Organisatoren des Kongresses steckt auch die NPD.

Haftstrafe für Hass-Botschafter

09.10.2015 -

Österreich (St. Pölten) – Ein österreichisches Geschworenengericht hat einen Neonazi wegen Verbreitung rechtsextremer Hetze im Internet zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt.

Mahler-Traktat soll auf den Index

09.06.2015 -

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) in Bonn will das von dem notorischen Holocaust-Leugner Horst Mahler im Gefängnis verfasste antisemitische Machwerk „Das Ende der Wanderschaft – Gedanken über Gilad Atzmon und die Judenheit“ auf den Index setzen.

Jobbik-Chef auf Werbetour

23.01.2014 -

London/Budapest – Gabor Vona, Chef der antisemitischen,  fremdenfeindlichen, rassistischen und militant Roma-feindlichen ungarischen Partei Jobbik, will am kommenden Sonntag in London eine Rede halten und mit Führungskadern der „British National Party“ (BNP) und der griechischen Neonazi-Partei „Golden Dawn“ zusammentreffen.

Braune Ost-West-Verbindungen

29.10.2013 -

Rechtsextremisten aus Deutschland sowie aus verschiedenen osteuropäischen Ländern pflegen untereinander Kontakte  – und unterstützen sich zum Teil auch gegenseitig bei Aufmärschen und Szene-Events.

„Kreativer Scherz gegen die Antifa“

20.06.2013 -

Anschläge auf Deichanlagen? Ein vermeintliches Bekennerschreiben der linken Szene entpuppt sich als Fake von Neonazis.

Verschwörungstheoretisches Machwerk

08.01.2013 -

Gröditz/Bonn – Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat das Buch „Die jüdische Epoche“ von Wolfgang Hackert indiziert.

Sticken für die „Kameraden“

28.09.2012 -

Chorin – Mit einer Anzeige in der „Deutschen Stimme“ wirbt eine „Nationale Stickerei-Werkstatt“ für sich. Dahinter steckt ein bekannter Neonazi.

Inhalt abgleichen