NPD-Kreisverband Aachen

Braune Hetzparolen zum 1. Mai

02.05.2015 -

Rund 150 Rechtsextremisten haben am 1. Mai in Mönchengladbach an einem fremdenfeindlich ausgerichteten NPD-Aufmarsch „gegen Asylbetrug“ teilgenommen. Darunter war auch eine Delegation der Neonazi-Minipartei „Die Rechte“ (DR) sowie Personen aus dem Umfeld der „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa).

Vorösterliches Spektakel

05.04.2012 -

Knapp über 60 Neonazis haben mit einem „Fackelmarsch“ in Stolberg (Städteregion Aachen) gegen „Deutschenfeindlichkeit“ demonstriert. Der Aufmarsch war der Auftakt zu einem „Großaufmarsch“ an Ostersamstag.

Versuchte „feindliche Übernahme“

29.05.2012 -

Aachen - Vor Gericht hat der Vorsitzende des NPD-Kreisverbandes Aachen, Willibert Kunkel, einen führenden Kader der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) und ehemaligen NPD-Funktionär aus Düren belastet, ihn verletzt zu haben.

Handgreiflichkeiten in der Szene

10.10.2011 -

Stolberg – Der Staatsschutz der Polizei Aachen ermittelt wegen eines Streites zwischen Mitgliedern der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) und dem nordrhein-westfälischen NPD-Landesvorstandsmitglied Willibert Kunkel.

Schlagkräftiger NPD-Ratsherr

12.11.2009 - Aachen − Das Landgericht Aachen hat am Donnerstag ein Urteil wegen Körperverletzung gegen den Stolberger NPD-Ratsmann, Willibert Kunkel, bestätigt.
Inhalt abgleichen