NPD-Funktionär

Braunes Spektakel mit „Lunikoff“

03.08.2016 -

Am 20. August soll eine Open-Air-Veranstaltung „Rock gegen Überfremdung“ mit einschlägigen Bands sowie Rednern aus verschiedenen Neonazi-Gruppierungen stattfinden.

Jahrestreffen der Geschichtsleugner

30.05.2016 -

Der diesjährige Kongress der rechtsextremen kulturpolitischen „Gesellschaft für freie Publizistik“ findet vom 3. bis 5. Juni statt. Getagt wird unter dem Motto „Die neue Völkerwanderung – westliche Kriegspolitik und ihre Folgen?“  im thüringischen Kirchheim.

Schulterschluss beim Fremdenhass

13.04.2016 -

Das Flüchtlingsthema bringt Neonazis unterschiedlicher Parteien und Organisationen zusammen, stellt der Verfassungsschutz Bayern fest. Neu auf ihrem Radar haben die Geheimdienstler vier regionale „Pegida“-Ableger. Rechtsextreme Straf- und Gewalttaten haben zugenommen.

Brauner Spuk in der Fichtelgebirgsstadt

09.10.2015 -

Wunsiedel – Für den 14. November mobilisiert die neonazistische Kleinpartei „Der III. Weg“ wieder zum „Heldengedenken in Wunsiedel“.

Martialische Aufzüge mit der „Rechten“

24.06.2015 -

Dortmund/Hamm – Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ wirbt bereits jetzt für zwei größere Neonazi-Aktionen, die in diesem Herbst beziehungsweise im Sommer 2016 in Hamm und Dortmund stattfinden sollen.

„Der III. Weg“ rüstet zur Wahl

24.04.2015 -

Mainz – Während Christian Worchs Neonazi-Partei „Die Rechte“ im kommenden Jahr in Sachsen-Anhalt erstmals bei einer Landtagswahl antreten will, konzentriert sich die Konkurrenz vom „III. Weg“ offenbar auf Rheinland-Pfalz. Ihr „Spitzenkandidat“ soll erwartungsgemäß der Parteivorsitzende Klaus Armstroff sein.

Kein Urheberrecht für „Stahlgewitter“

02.03.2015 -

Der Rechtsrocker und Versandhändler Jens Hessler ist mit seinem gegenüber der Südtiroler Band „Frei.Wild“ erhobenen Plagiatsvorwurf abgeblitzt.

Reisende „Rechte“-Kader

17.03.2014 -

Riga/Koblenz – In Riga nahmen am Sonntag 1500 Menschen an einem „Gedenkmarsch“ lettischer Veteranen der Waffen-SS teil. Mit dabei: eine Delegation der Neonazi-Partei „Die Rechte“ (DR) aus Dortmund. Andere „Rechte“ aus der Ruhrgebietsstadt waren am Samstag zur braunen Demonstration nach Koblenz gefahren.

Braune Ausweichorganisation

03.03.2014 -

Nach einer Razzia im vergangenen Jahr droht dem Neonazi-Netzwerk „Freies Netz Süd“ ein Verbot. Doch mit der Partei „Der Dritte Weg“ stehen längst Ersatz-Strukturen in den Startlöchern.

Event zum 125. Hitler-Geburtstag?

31.01.2014 -

Der Neonazi-Online-Sender „FSN-TV“ mobilisiert für den 19. April zu einem Konzert nach „Mittel-Europa“. Angekündigt werden mehrere einschlägig bekannte Szene-Bands.

Inhalt abgleichen