Nico Ernst

Von der NPD zu „pro NRW“

01.12.2015 -

Manfred Rouhs' Rechtspopulistentruppe „pro Deutschland“ hat am Samstag in Berlin einen neuen Vorstand gewählt. Mit dabei in der neuen Parteispitze sind frühere Leistungsträger der Konkurrenzpartei „pro NRW“. Dort tummeln sich mittlerweile unter anderem ehemalige NPD-Kader.

Wahldebakel für Rechtsextreme

15.09.2020 -

Extrem rechte Parteien haben bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen am Sonntag laut den vorläufigen amtlichen Endergebnissen schlechter abgeschnitten als bei früheren Wahlen.

„Pro“-Empfänge mit Hetzrednern

05.01.2017 -

Köln/Leverkusen – Die mittlerweile tief verfeindeten Rechtspopulisten von „pro Köln“ und „pro NRW“ laden zu ihren Neujahrsempfängen ein. „Pro Köln“ wirbt dabei mit einer Art „Stargast“ der Szene: dem nach weit rechtsaußen abgedrifteten ehemaligen Krimi-Autor Akif Pirincci.

Splitterndes „pro“-Spektrum

05.09.2013 -

Die rechtspopulistische Partei „pro NRW“ will am nächsten Dienstag ihre Kandidaten für die Europawahl im Mai 2014 aufstellen. Das Verhältnis zur ehemaligen „Schwesterpartei“ „pro Deutschland“ wird immer desolater.

Öffentlichkeitswirksame Provokationen

23.08.2013 -

Die Rechtspopulistentruppe „pro Deutschland“ will auf ihrer Wahlkampftour 51 Städte heimsuchen. Die meisten Kundgebungen richten sich gegen Flüchtlinge, Moslems oder Linke.

Zersplittertes Rechtsaußen-Spektrum

17.07.2013 -

Im Lager der rechtspopulistisch orientierten Gruppen konkurrieren bei der Bundestagswahl am 22. September die Republikaner und „pro Deutschland“ um Stimmen.

Zersplittertes „freiheitliches Spektrum“

24.06.2013 -

Der Versuch von „pro NRW“, verschiedene rechtspopulistische Gruppierungen zu einer gemeinsamen Kandidatur bei der Europawahl im kommenden Mai zu bewegen, scheint endgültig gescheitert zu sein.

Rechtspopulistische Nachwuchsorganisation

19.02.2013 -

Bonn – Der „pro NRW“-nahe „Ring Freiheitlicher Jugend“ (RFJ) hat in Nordrhein-Westfalen einen ersten Landesverband gegründet.

Kooperationsbestrebungen bei „pro D“

29.11.2011 -

Berlin – Die Führungsspitze der rechtspopulistischen Partei „pro Deutschland“ ist auf einer Bundesversammlung am Wochenende in Berlin im Amt bestätigt worden.

Protest gegen islamische Gotteshäuser

30.03.2011 - Bonn – Die Rechtspopulisten-Truppe „pro NRW“ will am Samstag gegen den Bau von zwei Moscheen in Bonn demonstrieren.
Inhalt abgleichen