Mobit

Kein Hinweis auf rechtes Motiv?

15.01.2021 -

Ein halbes Jahr nach einem brutalen Angriff auf eine etwa 20-köpfige Personengruppe in Erfurt hat die Polizei ihre Ermittlungen abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft Erfurt schließt nach eigenen Angaben einen rechtsmotivierten Hintergrund der Tat aus.

Rekordstand brauner Hassmusik

25.03.2019 -

Die Zahl extrem rechter Musikveranstaltungen in Thüringen ist 2018 erneut angestiegen. Damit hat sie den höchsten Wert seit zwölf Jahren erreicht. 

Eskalation rechter Gewalt

18.07.2016 -

Erfurt – Die rechte und rassistische Gewalt in Thüringen hat sich im ersten Halbjahr 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum fast verdoppelt. Das geht aus der Halbjahresstatistik hervor, die die „Mobile Beratung für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt“ (ezra) jetzt vorgelegt hat.

Rechtsextreme Szenen im Film

04.05.2016 -

Mit einer Kurzfilmreihe zur extremen Rechten macht die Mobile Beratung in Thüringen zu ihrem 15. Geburtstag der Zivilgesellschaft ein besonderes Geschenk. Die Filme dokumentieren auch ein Jahr, in dem die Szene sich radikalisiert hat und aktiver war als zuvor.

Den öffentlichen Raum besetzen

07.02.2013 -

In Thüringen ist die extreme Rechte so aktiv wie lange nicht mehr. Die Gesamtzahl rechtsextremer Aktivitäten im Freistaat hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt, die bekannt gewordenen Übergriffe haben sich im Vorjahresvergleich verdreifacht.

Rechtsrock im Thüringer Wald

23.08.2012 -

Die selbst ernannte „Hausgemeinschaft Jonastal“ in Crawinkel lädt zu Treffen der Neonazi-Szene und braunen Konzerten – die Kommune will die Immobilie jetzt selbst erwerben.

„Reichsbürger“ im Sicherheitsdienst

30.07.2012 -

Ein 45-jähriger Rechtsextremist konnte mit einem Generalschlüssel unbehelligt als Wachmann im Thüringer Wirtschaftsministerium arbeiten. Bei Hausdurchsuchungen stießen die Ermittler auf ein Lager mit Brennstoffen und braunem Propagandamaterial.

Schwarzes Musik Business

11.11.2009 - Im thüringischen Kirchheim hat ein Konzert mit Gruppen aus dem NS Black-Metal-Bereich stattgefunden – die Behörden zeigten sich machtlos.
Inhalt abgleichen