Melanie Händelkes

Rechte Taktierer

18.07.2014 -

Bei der Postenvergabe in verschiedenen städtischen Unternehmen haben die gewählten Ratsmitglieder von „pro NRW“ und NPD offensichtlich in mehreren Fällen für  AfD-Vertreter gestimmt – auch „pro NRW“ hat mit Unterstützung den Einzug in diverse Ausschüsse und Aufsichtsräte geschafft.

Brauner Fleck im Westen

06.11.2013 -

In Duisburg hat die NPD bei der Bundestagswahl erschreckend hohe Einzelergebnisse erzielt – bei der anstehenden Kommunalwahl im Mai hofft sie nun auf Mandate im Stadtrat. Auch die Rechtspopulisten von „pro NRW“ wittern in der Ruhrgebietsstadt Morgenluft.

Neue Vorwürfe gegen die NPD

27.08.2020 -

Duisburg – Auf der NPD-Kandidatenliste für die Kommunalwahl in Duisburg sollen sich fälschlicherweise zwei Personen aus dem linken Spektrum befinden. Die NPD bestreitet das.

Rechtsextreme drängen in die Kommunen

10.08.2020 -

Zu den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen treten am 13.September extrem rechte bis neonazistische Parteien und Wählerinitiativen an. Allenfalls in einigen wenigen Hochburgen dürften am Ende kleine Erfolge möglich sein.

„Pegida NRW“ ist verhindert

30.11.2017 -

Ein für kommenden Montag in Dortmund geplanter Aufmarsch von „Pegida NRW“ wurde abgesagt, weil die Polizei den Duisburger Organisator in Untersuchungshaft genommen hat.

NPD-Kandidaten abgeschlagen

26.09.2017 -

Duisburg/Völklingen/Velten – Bei den zeitgleich zu den Bundestagswahlen zu treffenden Entscheidungen für die Ämterbesetzung der Oberbürgermeister in Duisburg und Völklingen landeten die NPD-Bewerber ganz weit hinten.

NPD will Bürgermeisterposten

07.09.2017 -

Völklingen/Duisburg – Am 24. September stehen in Völklingen und Duisburg nicht nur die Bundestagswahlen an, Stimmzettel gibt es auch zur Oberbürgermeisterwahl. In beiden Städten bewirbt sich dabei auch die NPD.

Spitzenmannschaft der NRW-NPD

28.11.2016 -

Bochum – Die nordrhein-westfälische NPD hat ihren Landesvorsitzenden Claus Cremer wiedergewählt.

Weniger Geld für Rechtsaußen

21.04.2016 -

Duisburg – Bei rechtsextremen Parteien ist es ein beliebtes Geschäftsmodell: Von üppigen Zuschüssen für ihre Stadtratsarbeit profitieren nicht unwesentlich ihre führenden Funktionäre. In Duisburg könnte nun dieses Geschäftsmodell wenigstens etwas gestört werden.

 

NRW-NPD bleibt auf Linie

30.09.2014 -

Essen – Die nordrhein-westfälische NPD hat ihren Vorsitzenden Claus Cremer im Amt bestätigt.

Inhalt abgleichen