Matthias Drewer

Brauner Spuk in Dortmund

16.04.2018 -

Am Samstag sind in Dortmund knapp 600 Neonazis, abgeschirmt von 3000 Gegendemonstranten, unter dem bizarren Motto „Europa erwache“ aufmarschiert. Die braunen Aktivisten verbindet ihr Hass auf Juden sowie ihre demonstrative Militanz.

Neonazis gehen am Wincklerbad baden

04.08.2014 -

In Bad Nenndorf ging der diesjährige braune „Trauermarsch“ im lautstarken Protest unter. Die Teilnehmerzahl der Marschierenden sank. Erneut standen Anwohner und angereiste Gegendemonstranten erfolgreich zusammen.

Ersatzorganisation für Neonazis?

01.02.2013 -

Während „Die Rechte“ (DR) dabei ist, in Nordrhein-Westfalen neue Kreisverbände zu gründen, prüft das Düsseldorfer Innenministerium, ob ein Verbot der Partei im einwohnerstärksten Bundesland möglich ist.

Neonazi länger hinter Gittern

22.07.2016 -

Dortmund/Wuppertal – Der Wuppertaler Neonazi Matthias Drewer muss voraussichtlich länger in Haft bleiben als zunächst gedacht.

 

„Sport frei“ mit 44 Verletzten

27.10.2014 -

Um die 4000 rechte Hooligans und Neonazis „demonstrierten“ am Sonntagnachmittag in Köln. Am Ende der Veranstaltung, zu der die „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa) aufgerufen hatten, werden mehr als 40 Verletzte gezählt.

Justizbekannte Redner bei DR-Kundgebung

16.10.2014 -

Wuppertal – Parallel zu einer Demonstration für den Erhalt eines linken Zentrums planen Neonazis am kommenden Samstag einen Aufmarsch in Wuppertal.

Reisende „Rechte“-Kader

17.03.2014 -

Riga/Koblenz – In Riga nahmen am Sonntag 1500 Menschen an einem „Gedenkmarsch“ lettischer Veteranen der Waffen-SS teil. Mit dabei: eine Delegation der Neonazi-Partei „Die Rechte“ (DR) aus Dortmund. Andere „Rechte“ aus der Ruhrgebietsstadt waren am Samstag zur braunen Demonstration nach Koblenz gefahren.

„Nationalist ins Rathaus“

22.01.2014 -

Vier Monate vor der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen zeichnet sich ab, dass Christian Worchs Neonazi-Partei außer in Dortmund und Hamm auch in Wuppertal antreten will.

Militanter DR-Aufzug zum Endspurt

20.09.2013 -

Wuppertal – Einen Tag vor der Wahl plant die Neonazi-Partei „Die Rechte“ (DR) in Wuppertal eine weitere ihrer „Wahlkampfdemonstrationen“.

„Die Rechte“-Kader wegen Körperverletzung verurteilt

15.03.2013 -

Wuppertal – Das Amtsgericht Wuppertal hat am heutigen Freitag gegen vier Neonazis wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung Haftstrafen zwischen 26 und 30 Monaten ausgesprochen.

Inhalt abgleichen