Martin Schiller

Stilecht vor einem Soldatenehrenmal kündigte Lucassen seine Kandidatur an. (Scre

NRW-AfD: Ein Vorstand ohne „Flügel“

07.10.2019 -

Die nordrhein-westfälische AfD hat am Wochenende einen neuen Vorstand gewählt – ganz ohne die Anhänger von Björn Höcke. Zumindest vorläufig könnte etwas mehr Ruhe einkehren im größten Landesverband. Doch diese Ruhe könnte trügerisch sein.

NRW-AfD: Neuer Machtkampf im „Wunderland“

09.09.2019 -

Der Streit in der nordrhein-westfälischen AfD erlebt am 5. Oktober seine Fortsetzung. Für diesen Tag ist ein weiterer Landesparteitag in Kalkar terminiert. Auf der Tagesordnung stehen auch Vorstandswahlen. Die verfeindeten Lager haben ihren parteiinternen Vorwahlkampf gestartet.

Jubel für „Flügel“-Kandidaten

14.01.2019 -

Die AfD hat am Wochenende bei einem Parteitag in Riesa weitere Kandidaten für die Europawahl bestimmt. Mit dabei: zwei bekannte Vertreter von weit rechtsaußen. Auch ein Dexit soll nach dem Willen der AfD kommen, falls die Partei ihre „Reformansätze“ im Europaparlament nicht durchsetzen kann. Allerdings wurde die Austrittsdrohung etwas abgeschwächt.

„Kleine AfD-Nazis“ und ihre Beschützer

10.12.2018 -

Es war ein Experiment: Vertreter ihrer beiden wichtigsten Lager sollten als gleichberechtigte Sprecher gemeinsam die zerstrittene nordrhein-westfälische AfD einen. Bereits zur Hälfte ihrer zweijährigen Amtszeit steht fest: Der Versuch ist gründlich gescheitert.

AfD: Antieuropäisch nach Europa

19.11.2018 -

Bei einem Parteitag in Magdeburg hat die AfD begonnen, ihre Kandidaten für die Europawahl zu nominieren.

AfD-Fraktion: Spätere Abgänge nicht ausgeschlossen

29.09.2017 -

Mit radikalen Sprüchen führte Alexander Gauland die AfD zum Wahlerfolg. Nun muss der starke Mann der AfD als Fraktionschef mit sanfteren Tönen dafür sorgen, dass der Rechtsdrall seiner Partei nicht so sehr auffällt – und dafür, dass nach Petry und Pretzell nicht noch mehr Mitglieder sich davonmachen.

Rechtspopulistisch ohne Wochenschau-Töne

03.08.2017 -

„Ihre“ AfD ist Frauke Petry mehr und mehr entglitten. Jetzt sammeln sich Anhänger der Parteichefin in einer neuen Gruppe, der „Alternativen Mitte“.

Inhalt abgleichen