Martin Böhne

Deutsche Combo bespielt B&H-Bühne

21.11.2019 -

Am Samstag will die „Blood&Honour“-Sektion in Bulgarien ihr zehnjähriges Bestehen feiern. Für das Konzert wird die Band „Sleipnir“ beworben, die auch schon einen Tag vorher in einem Club in Plovdiv auftreten soll.

Braune Wohltäter

06.08.2019 -

Rechtsextreme Liedermacher wollen am 24. August bei einem Benefizkonzert in Eisenach aufspielen.

Braunes Treiben in der Hauptstadt

16.07.2019 -

Rund 70 Besucher kamen am Samstag zu einem rechtsextremen Konzert in die Köpenicker NPD-Zentrale. Vereinzelt beteiligten sich Vertreter der Berliner rechten Szene auch an der „Schwarze Kreuze“-Aktion, zu der bundesweit aufgerufen worden war.

Rechtsrock-Ritual in Nordostitalien

15.03.2019 -

Das jährliche braune Spektakel der Gruppierung „Veneto Fronte Skinheads“ (VFS) aus Verona mündet wieder in einem internationalen Neonazi-Meeting mit Zulauf aus ganz Europa und sogar aus Übersee. Ausgeguckt dafür ist wie zuletzt immer das lange Oster-Wochenende.

„Junge Nationalisten“ rühren die Werbetrommel

28.02.2019 -

Der NPD-Parteinachwuchs „Junge Nationalisten“ kündigt für den 2. März zwei Parteiveranstaltungen an. Zum einen will man sich bereits an nicht genau genanntem Ort bereits ab Vormittag in Berlin treffen. Andererseits mobilisiert man nach Bayern.

Neonazi-Ritual in Budapest

29.01.2018 -

Budapest - Für das Balladenkonzert am 9. Februar in Budapest zum Auftakt des diesjährigen braunen „Tages des Ehre“ ist der deutsche Liedermacher „Phil“ von „Flak" angekündigt. Der ursprünglich beworbene Auftritt der Gelsenkirchener Combo „Sturmwehr" wurde indes abgesagt.

„Lunikoff“ wieder in Kloster Veßra

12.09.2017 -

Die braunen Konzert- und Eventangebote in Südthüringen reißen nicht ab. Am Dienstag wird „Lunikoff“ für einen Balladenabend angekündigt. Für Samstag  steht ein Rechtsrock-Konzert an, weitere Veranstaltungen am 30. September und am 28. Oktober werden bereits beworben.

Geheimnisvolles Neonazi-Event

09.12.2016 -

Für Mitte Dezember ist ein nur intern beworbenes zweitägiges Rechtsrock-Spektakel unter dem Namen „The Little Pussy Tour II“ unter höchst konspirativen Umständen geplant.

Inhalt abgleichen