Mario Müller

Gestörte „Identitären“-Aktion

22.07.2019 -

Die vollmundig angekündigte Demo der Rechtsextremen mit den gelben Spartaner-Winkeln in Halle ist gründlich misslungen. Rund 200 IB-Anhänger begingen vor dem „Haus Flamberg“ am frühen Nachmittag ein „Sommerfest“.

„Identitäre“ und ihre Fußtruppen

19.06.2017 -

Der Aufzug der „Identitären Bewegung“ am Samstag in Berlin wird kurz nach Beginn von Gegendemonstranten gestoppt und zum Abbruch gezwungen. Auf ihrem Rückweg liefert sich die Mischung aus Alt- und Neurechten Scharmützel mit der Polizei.

Hilfe von den „Identitären“

21.06.2019 -

Rechtsextreme NGO will humanitäre Hilfe im Bürgerkriegsland Syrien leisten – und sich damit öffentlichkeitswirksam inszenieren.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit der IB

23.01.2019 -

Am Samstag soll in Oberösterreich die vierte „Jahreskonferenz“ der „Identitären“ stattfinden – am 9. Februar ist der deutsche Rap-Sänger „Komplott“ im Linzer Veranstaltungszentrum angekündigt.

Neurechte Netzwerkorganisation

10.12.2018 -

Ein hilfreicher Leitfaden für die Einordnung der „Identitären Bewegung“ – zwischen völkischem Rechtsextremismus und Erscheinungsformen der Neuen Rechten.

Kaderschmiede für Neue Rechte

07.09.2018 -

Vom heutigen Freitag an tagt die „19. Sommerakademie” des neurechten Instituts für Staatspolitik über „Die Zukunft Europas“.

Neurechte „Winterakademie“ in der ostdeutschen Provinz

23.01.2018 -

Bereits im Vorfeld hatte die Veranstaltung des Instituts für Staatspolitik für Aufregung gesorgt, denn ein Politikwissenschaftler aus Dresden und ein ehemaliger Stasibeauftragter des Landes Sachsen waren als Referenten angekündigt worden. Sie erschienen tatsächlich.

IfS-„Salon“ in rechtem Zentrum in Halle

12.01.2018 -

Bei der extrem rechten Gruppe „Kontrakultur Halle“ fand am gestrigen Donnerstag ein „Staatspolitischer Salon“ des Instituts für Staatspolitik statt. Thema des Abends: „Braucht die patriotische Bewegung Gewerkschaften?“

Gewalttätigkeiten auf der Buchmesse

16.10.2017 -

Die Frankfurter Buchmesse bot dieses Jahr dem neurechten Verlag Antaios von Götz Kubitschek eine Plattform. Im Schlepptau reisten rechtsextreme Szene-Größen an. Auch bei Veranstaltungen anderer rechter Verlage kam es zu Gewalt.

Lifestyle und rechte Botschaften

11.08.2017 -

Ein Onlinemagazin aus dem Rheinland versucht sich abseits bereits bestehender Medien rechtspopulistischer beziehungsweise neurechter Ausrichtung zu etablieren.

Inhalt abgleichen