Marc Jongen

AfD: Umschreibung der Geschichte

11.02.2020 -

Gedächtnispolitik solle „den Daseinswillen der Deutschen als Volk und Nation brechen“, klagt ihr kulturpolitischer Sprecher. Und ein „Flügel“-Politiker erklärt den „Schuldkult“ für „endgültig  beendet“. In Dresden, wo in dieser Woche an den Jahrestag der Bombardierung erinnert wird, zweifelt AfD-Bundessprecher Chrupalla die von Historikern ermittelte Zahl der Opfer an.

Ratlose AfD-Stifter

01.06.2018 -

Lange sah es wie ein Zweikampf aus: Auf der einen Seite buhlte die Desiderius-Erasmus-Stiftung darum, als parteinahe Stiftung der AfD anerkannt zu werden, auf der anderen Seite die Gustav-Stresemann-Stiftung. Lachende Dritte waren aber zunächst einmal andere: jene Mitglieder, die – zumindest im Augenblick – überhaupt keine Stiftung wollen. Im AfD-Bundeskonvent hatten sie Erfolg.

AfD-Parteitag: Nächste Etappe auf dem Weg nach Rechtsaußen

28.11.2017 -

Die AfD trifft sich am Wochenende zu ihrem Bundesparteitag. Die Vorstandswahl steht im Mittelpunkt. Die Unterscheidung zwischen „Radikalen“ und „Gemäßigten“ fällt immer schwerer.

Rechte Mehrheit in künftiger AfD-Fraktion

27.07.2017 -

Am Freitag haben die Landeswahlausschüsse entschieden, welche Parteien zur Bundestagswahl antreten können. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass in der AfD-Bundestagsfraktion dann die nationalpopulistische Riege rund um Alexander Gauland den Ton angeben wird. Zur Anhängerschaft von Parteisprecherin Frauke Petry dürfte nur etwa ein Fünftel der Neu-Abgeordneten zählen. Und: Auch im Bundestag wird AfD-Politik Männersache sein.

Rechter AfD-„Flügel“ sammelt seine Bataillone

11.11.2016 -

AfD-Rechtsausleger Björn Höcke will, dass „die Richtigen“ für die AfD in den Bundestag einziehen. In Baden-Württemberg kursieren bereits Listen mit den Namen derer, die in einer künftigen Fraktion für einen radikalen Kurs stehen sollen. Auch in anderen Bundesländern zieht es die Partei nach rechts.

Störung des Burgfriedens

02.02.2016 -

Frauke Petrys Schusswaffen-Äußerungen bringen auch das Wahlkampfkonzept ihres Ko-Sprechers Jörg Meuthen in Baden-Württemberg durcheinander. Statt in bürgerlich-liberalen Kreisen punkten zu können, muss er immer öfter Fragen zur Radikalisierung seiner Partei beantworten.

Die Südwest-AfD steht vor einer Richtungsentscheidung. (Screenshot)

High Noon in Heidenheim

20.02.2019 -

„Flügel“-Anhänger gegen vorgeblich „Gemäßigte“: Der Landesparteitag der AfD am kommenden Wochenende in Baden-Württemberg soll klären, wer im Südwesten in der Partei das Sagen hat.

Gauland in neurechter Denkfabrik?

15.01.2019 -

Von Freitag bis Sonntag soll die 19. „Winterakadmie“ des Instituts für Staatspolitik in Schnellroda stattfinden. Angekündigt sind neben anderen der AfD-Chef Alexander Gauland und der Europawahl-Kandidat der AfD Maximilian Krah.

AfD rüstet zur Wahl

21.11.2016 -

AfD-Rechtsaußen Björn Höcke ist als einer der Spitzenkandidaten seiner Partei für die Bundestagswahl im Gespräch. Für den Landtags-Wahlkampf der umstrittenen Saar-AfD will die rechtspopulistische Partei 100 000 Euro zur Verfügung stellen.

Eine Reise in ein rechteres Deutschland

05.10.2016 -

Der Politikwissenschaftler Hajo Funke skizziert die Entwicklung von Pegida und AfD sowie die Verbindungen zur Neuen Rechten.

Inhalt abgleichen