Kyffhäuser-Denkmal

AfD-Zoff: Kyffhäuser oder Wartburg?

05.09.2017 -

Knapp drei Wochen vor der Bundestagswahl gibt sich die AfD alle Mühe, nicht als vollends zerstrittener Haufen zu erscheinen. Auf der Vorderbühne wird mühsam das Bild einer – wie auch immer gearteten – Einigkeit inszeniert. Hinter den Kulissen aber werden die Messer für den Showdown gewetzt, der irgendwann nach dem Wahltag, spätestens jedoch beim kommenden Bundsparteitag folgen dürfte.

AfD: Zoff um die Macht

30.08.2017 -

Bei der AfD lassen sich der Bundestagswahlkampf und der parteiinterne Machtstreit nicht sauber trennen. Gemeinsame Auftritte des Spitzenduos Gauland/Weidel mit Parteisprecherin Petry sind im Terminkalender nicht vorgesehen. Das „Kyffhäuser-Treffen“ am Wochenende findet unter Ausschluss der Medien statt.

Endkampfstimmung in der AfD

24.06.2015 -

Die diversen Flügel der AfD sammeln vor dem Essener Parteitag ihre Truppen – der umstrittene Thüringer AfD-Chef Höcke will nicht selbst für den Bundesvorstand kandidieren und empfiehlt seinen Anhängern die Unterstützung von Vertretern des Rechtsaußenflügels.

Richtungsweisender AfD-„Flügel“

10.06.2015 -

Dröhnende Töne, ein fehlendes Hindenburg-Denkmal, die AfD als „identitäre Kraft“: Am Kyffhäuser-Denkmal traf sich der rechte Rand der „Alternative für Deutschland“.

Barbarossas Geist für die AfD

04.06.2015 -

Rechte Flügelleute der AfD treffen sich am Wochenende am Kyffhäuser. Eingeladen hat der Thüringer Landesvorsitzende Björn Höcke. Der gerät insbesondere wegen seiner Nähe zur Neuen Rechten immer wieder in die Kritik.

Inhalt abgleichen