Kontrakultur Halle

„Identitäre“ und ihre Fußtruppen

19.06.2017 -

Der Aufzug der „Identitären Bewegung“ am Samstag in Berlin wird kurz nach Beginn von Gegendemonstranten gestoppt und zum Abbruch gezwungen. Auf ihrem Rückweg liefert sich die Mischung aus Alt- und Neurechten Scharmützel mit der Polizei.

„Identitäre“: Scharnierfunktion Rechtsaußen

28.10.2016 -

Die „Identitäre Bewegung“ macht mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen auf sich aufmerksam. Die bestens vernetzten Aktivisten geben sich modern, vertreten aber eine rückwärtsgewandte Ideologie. Ihre Verbindungen reichen bis in die Parlamente.

Ökomagazin aus neurechtem Blickwinkel

06.05.2020 -

Mit dem Titel „Die Kehre“ stellt sich ein neues Umweltmagazin aus dem Umfeld der Neuen Rechten vor. Herausgeber ist der Oikos Verlag.

„Identitäre“ auf Expansionskurs

05.07.2019 -

Die „Identitäre Bewegung“ (IB) hat eine Stiftung mit internationaler Ausrichtung gegründet, Sitz ist das polnische Szczecin (Stettin). Pläne gibt es bei der IB auch für neue Immobilienprojekte. Am 20. Juli will man sich in Halle mit einer Demonstration ins öffentliche Licht rücken.

Rechte Aktivisten und „Wutbürger“ im Schulterschluss

10.05.2019 -

Die rechtsextremen Parteien in Sachsen-Anhalt sind nicht mehr tonangebend in Sachen Islam- und Fremdenfeindlichkeit. Für rechte Straßenproteste nach punktuell instrumentalisierten Ereignissen konnten regelmäßig hohe Teilnehmerzahlen auch überregional mobilisiert werden.

Abendlandretter von rechts

01.04.2019 -

Für den 27. April ist unter dem Titel „Souveränität 2.0“ eine Zusammenkunft der Neuen Rechten in Wien angekündigt. Stattfinden soll das Treffen unter dem dramatisch anmutenden Motto „Jungeuropa oder Untergang des Abendlandes?“

„Verlagstag“ der Neuen Rechten

14.03.2019 -

Initiativen und Verlage aus dem neurechten Spektrum laden für Samstag zur „Werkstatt Europa“ nach Halle/Saale ein. Stattfinden soll das Treffen in den Räumlichkeiten von „Kontrakultur Halle“.

Neuheidnisches Frühlingstreffen

26.02.2019 -

Der so genannte „Orphische Kreis“ agiert weiterhin als kultureller Anlaufpunkt für völkisches und neurechtes Gedankengut.

„Asow“-Aktivistin im „Haus Montag“

06.02.2019 -

Die Ukrainerin Olena Semenyaka vom Führungszirkel des politischen Arms der rechtsextremen „Asow“-Bewegung referiert am Samstag kommender Woche in Pirna – garniert mit Musik von „Flak“.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit der IB

23.01.2019 -

Am Samstag soll in Oberösterreich die vierte „Jahreskonferenz“ der „Identitären“ stattfinden – am 9. Februar ist der deutsche Rap-Sänger „Komplott“ im Linzer Veranstaltungszentrum angekündigt.

Inhalt abgleichen