Karl Richter

NPD-Faschingsausklang

28.02.2014 -

Auch 2014 mobilisiert der NPD-Landesverband Bayern wieder zum „Politischen Aschermittwoch mit Bruder Braunabas“ ins „Gasthaus Gruber“ im niederbayerischen Deggendorf.

Abfuhr für braune Listen

04.02.2014 -

Die bayerischen Neonazi-Tarnorganisationen „Bürgerinitiative Soziales Fürth“ und „Bürgerinitiative Ausländerstopp Augsburg“ können bei den Kommunalwahlen nicht antreten.

Pastörs Wiederkehr

11.01.2014 -

Dresden – Udo Pastörs, Fraktionschef der NPD im Schweriner Landtag, steht nun auch offiziell an der Spitze seiner Partei.

Publizistische Entmachtung

03.01.2014 -

Riesa – Das NPD-Blatt „Deutsche Stimme“ hat einen neuen Chefredakteur – und der stellvertretende Parteivorsitzende Karl Richter ein Amt weniger.

„Deutschenfreundliche Politik“

20.12.2013 -

Bei den Kommunalwahlen 2014 will die NPD mit ihrer Tarnorganisation „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ neben Nürnberg und München auch in den Augsburger Stadtrat einziehen.

NPD-Karriere abrupt beendet

19.12.2013 -

Berlin/Dresden – NPD-Parteichef Holger Apfel ist am Donnerstagvormittag mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Auch den Fraktionsvorsitz im sächsischen Landtag gibt er nach neun Jahren im Amt ab.

Ex-NPD-Chef Voigt will Spitzenkandidat werden

18.11.2013 -

Der NPD steht ein neuer interner Konflikt bevor. Den Ex-Parteichef Udo Voigt zieht es wieder ins Rampenlicht.

Geburtstagsfeier und Randale

07.11.2013 -

Aachen – Nach Provokationen und Angriffen von Neonazis und Hooligans auf eine linke Demonstration ermittelt die Polizei wegen Landfriedensbruch, Körperverletzung und Widerstand.

„Endkampf“ zur Wahl

19.09.2013 -

Mit Provokationen will die NPD im Wahlkampf Schlagzeilen produzieren – von einem proklamierten „seriöserem“ Auftreten ist nichts zu erkennen. Desolat präsentieren sich Republikaner und „pro Deutschland“.

Bayern-NPD auf dem Tiefpunkt

02.08.2013 -

Seit Karl Richter Ende 2012 die Führung des bayerischen NPD-Landesverbandes Ende 2012 übernommen hat, stolpert die Partei von Desaster zu Desaster. Die Bilanz von Richters bisheriger Amtszeit fällt verheerend aus, die Neonazi-Szene bleibt spürbar auf Distanz.

Inhalt abgleichen