Junge Nationaldemokraten

International vernetzter brauner Liedermacher

04.11.2019 -

Der Sänger der Rechtsrock-Band „Flak“ Philipp „Phil“ Neumann ist mittlerweile fast jedes Wochenende auf einer Bühne anzutreffen. Kommenden Samstag soll er in „Westsachen“ aufspielen.

Alt-Neonazi meldet sich zurück

01.10.2019 -

Arndt-Heinz Marx, einst Protagonist der ersten Generation der bundesdeutschen Neonazi-Szene, tritt wieder in rechtsextremen Zusammenhängen in Erscheinung.

Jubiläumsfeier der Jungen Nationalisten

30.09.2019 -

Die NPD-Nachwuchsorganisation Junge Nationalisten kündigt für den 9. November ihren Bundeskongress an – führende NPD-Funktionäre stehen auf der Rednerliste, braune Liedermacher sollen für die Begleitmusik sorgen.

Aus für die „Nordische Jugend“

13.08.2019 -

Neustrukturierung in der schwedischen Neonazi-Szene. Die militante „Nordische Widerstandsbewegung“ bringt sich in Stellung.

Geringe Chancen für Sachsen-NPD

06.08.2019 -

Die NPD tritt zu den Landtagswahlen am 1. September in Sachsen mit einer 15-köpfigen Kandidatenliste an. Von 2004 bis 2014 war sie im Sächsischen Landtag in Fraktionsstärke vertreten.

Rechtsterroristischer Mord an einem demokratischen Politiker

26.06.2019 -

Eine Analyse des Falls „Walter Lübcke“ aus der Sichtweise der Terrorismusforschung.

Revisionistisches Schulungswochenende

17.06.2019 -

Bei den im September stattfindenden „Tagen Deutscher Gemeinschaft – Begegnung der Generationen“ sind mehrere rechtsextreme Urgesteine als Referenten vorgesehen.

Einzelkandidat von der NPD

22.05.2019 -

Aue-Bad Schlema – Der NPD-Politiker Stefan Hartung (Jg. 1989) tritt als Kandidat bei der Oberbürgermeisterwahl am 26. Mai im sächsischen Aue-Bad Schlema (Erzgebirgskreis) an.

Ex-NPD-Chef will in Kommunalparlamente

20.05.2019 -

Weinheim – Der ehemalige NPD-Bundesvorsitzende Günter Deckert tritt bei der baden-württembergischen Kommunalwahl in seinem Heimatort an.

NPD-Bürgerbündnis gegen Moschee

26.02.2018 -

Bei einer NPD-Kundgebung gegen den Bau einer Moschee in Lüchow im Wendland stießen am Samstag rund 17 Rechtsextremisten auf mehr als 400 Gegendemonstranten. Unterstützt wurde die NPD-Veranstaltung vom nordöstlichen „Pegida“-Ableger MVgida.

Inhalt abgleichen