Junge Nationaldemokraten

Braunes Event auf dem Nahtz-Hof

26.06.2017 -

Neonazis aus Norddeutschland pilgern zur „Sonnenwendfeier“ mit anschließendem Rechtsrock-Konzert in Eschede.

 

JN-Aktivist bei spanischen Gesinnungskameraden

23.06.2017 -

Lucas Hartmann von den Jungen Nationaldemokraten in Sachsen ist am morgigen Samstag zu einem Vortrag in Madrid angekündigt.

 

Braunes Treiben in der Lüneburger Heide

22.06.2017 -

Am Samstag treffen sich Neonazis verschiedener Parteien und Gruppierungen zur Sommersonnenwende – musikalisch begleitet von vier rechten Barden.

NPD instrumentalisiert geschichtsträchtiges Datum

08.06.2017 -

Dresden – NPD und Junge Nationaldemokraten rufen für den 17. Juni zu einer Demonstration in Dresden auf.

Rechte Vernetzungsbestrebungen

07.06.2017 -

Der Verfassungsschutz in Sachsen konstatiert ein gestärktes Selbstbewusstsein von Neonazis, das nicht selten auch mit einer erhöhten Gewaltbereitschaft einhergeht. Beobachtet wird das Bemühen der rechtsextremen Szene, Netzwerkstrukturen aufzubauen.

Geschichtsrevisionistische „Tage“

01.06.2017 -

Vom 9. bis 11. Juni sollen im Ausflugs- und Ferienhotel „Hufhaus“ im nordthüringischen Ilfeld (Landkreis Nordhausen) die rechtsextremen „Tage Deutscher Gemeinschaft – Begegnung der Generationen“ stattfinden.

Rechter „Oi!“ im Bliesgau

26.05.2017 -

Unter dem Motto „Oi! im Gau“ plant „Subcultural Records“ ein weiteres vorgeblich unpolitisches Skinhead-Konzert – in der Bliesgau-Festhalle der Stadt Blieskastel.

Blaupause für rechten Terror

16.05.2017 -

Der weltweit in rechtsextremen Kreisen populäre Terroristen-Roman „The Turner Diaries“ ist erstmalig in Buchform in deutscher Sprache erhältlich.

Angriff auf Gewerkschaftskundgebung

26.04.2017 -

Zwei Jahre nach einer Gewaltattacke in Weimar beginnt am Dienstag nächster Woche vor dem Amtsgericht die Verhandlung gegen sechs Neonazis wegen des Überfalls auf die DGB-Kundgebung am 1. Mai in der Kulturstadt.

Heraus zum „Tag der deutschen Arbeit“

19.04.2017 -

Die bundesdeutsche Neonazi-Szene zieht es in diesem Jahr am 1. Mai vor allem im Osten der Republik auf die Straße. Vier der sechs Demonstrationen, für die derzeit geworben wird, finden dort statt, zwei weitere im Ruhrgebiet.

Inhalt abgleichen