Jugendbund Pommern

Vermasselter Wahlkampfhöhepunkt der NPD

02.05.2012 -

Zwei Neonazi-Aufmärsche zum 1. Mai, die unterschiedlicher nicht sein konnten: Neumünster und Neubrandenburg. Desaster mit Polizeigewahrsam in Schleswig-Holstein, rechte Routine in Vorpommern.

Unverzichtbare Unterstützer

20.07.2011 -

Die NPD in Mecklenburg-Vorpommern startet mit dem Wahlkampf – mit dabei: Hitler-Verehrer und  verurteilte Gewalttäter.

Rechtes Lager zunehmend ideologisiert

10.10.2012 -

NPD und „Freie“ sind in Mecklenburg-Vorpommern besonders eng vernetzt  - Musik-Aktivitäten der Szene finden meist auf eigenen Grundstücken statt.

NPD-Fest am Schweinestall

04.06.2012 -

Das Pressefest des Deutsche Stimme-Verlags findet im August auf gepachtetem Privatgelände im Landkreis Uecker-Randow statt.  Außerdem bietet ein neues Veranstaltungshaus  Platz für weitere Treffen.

Völkische Graswurzelstrategie

25.04.2011 - Die NPD in Mecklenburg-Vorpommern bereitet sich auf den Wiedereinzug in den Landtag vor – Innenminister Lorenz Caffier bescheinigt der Partei eine besondere Affinität zum Nationalsozialismus.

Routinierter Aufzug

27.09.2010 - Etwa 300 Neonazis waren am Samstag dem Aufruf der NPD in Mecklenburg-Vorpommern zu einer Demonstration gegen „Kinderschänder“ in der Landeshauptstadt Schwerin gefolgt.

Geschenktüten von der NPD

08.09.2010 - In Mecklenburg-Vorpommern gehören Auftritte von Rechtsextremisten zur „Alltagskultur“ – Glatzen und Scheitelträger mischen in Vereinen mit, sind bei Volksfesten dabei.
Inhalt abgleichen