Jörg Nobis

AfD: Kompromisse nicht in Sicht

15.10.2020 -

Im Streit zwischen AfD-Chef Jörg Meuthen und den radikaler auftretenden Teilen der Partei ist weit und breit keine Konsensmöglichkeit zu erkennen. Es geht um Sieg oder Niederlage. Und wer verliert, muss gehen.

AfD: „Blindwütige Zerstörungsaktion“

08.10.2020 -

Die AfD-Mitglieder in Schleswig-Holstein wählen am 21. November eine neue Landesspitze. Auch hoch im Norden kämpfen vorgeblich „Gemäßigte“ und Radikalere um die Macht.

AfD-Fraktion setzt Landeschefin vor die Tür

05.12.2018 -

Selbst in den erbittert geführten AfD-internen Streitereien ist es ein Novum, wenn eine Landesvorsitzende derart abserviert wird: Doris von Sayn-Wittgenstein, Parteichefin in Schleswig-Holstein, fliegt aus der Kieler Landtagsfraktion. Auch in anderen Bundesländern sollen AfD-Mitglieder ausgeschlossen werden.

AfD-Landeschefin im „Warnstreik“

18.04.2018 -

Die Landesvorsitzende fühlt sich durch ihre Fraktion gemobbt. Der Fraktionschef wirft ihr „partielle Arbeitsverweigerung“ vor. Zweieinhalb Wochen vor der Kommunalwahl präsentiert sich Schleswig-Holsteins AfD als Chaostruppe.

AfD im Norden schwer angezählt

04.05.2017 -

Ein Wahlkampf, der nicht rund läuft, hat nun im Endspurt vor dem Urnengang am Sonntag noch einen weiteren Dämpfer erhalten: Die AfD, in aktuellen Meinungsumfragen für das nördlichste Bundesland gerade einmal zwischen fünf und sechs Prozent taxiert, muss um den Einzug in den Landtag von Schleswig-Holstein bangen.

Zoff und Zwist in der Nord-AfD

17.10.2016 -

Auf dem zweitägigen Parteitag der rechtspopulistischen AfD am Wochenende in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) zeigten sich erneut die fortdauernden interne Zerstrittenheit des schleswig-holsteinischen Landesverbandes.

Weiterer Aderlass in der AfD

25.09.2020 -

Der bundesweite Erosionsprozess der AfD setzt sich fort: Nur wenige Tage nach dem Auseinanderbrechen der Fraktion im niedersächsischen Landtag ist jetzt auch der Fraktionsstatus der Partei im Kieler Landtag Geschichte.

AfD-Landeschefin ohne Partei

28.08.2019 -

Das Bundesschiedsgericht der AfD hat die umstrittene schleswig-holsteinische Landesvorsitzende Doris von Sayn-Wittgenstein wegen parteischädigenden Verhaltens aus der Partei ausgeschlossen. Damit wurde einem Antrag des AfD-Bundesvorstandes stattgegeben.

Bestens vernetzt im rechtsextremen Milieu

19.12.2018 -

Ein Kontakt der schleswig-holsteinischen AfD-Landesvorsitzenden Doris von Sayn-Wittgenstein könnte jetzt zu einem Parteiausschlussverfahren führen. Die AfD-Landeschefin unterhält jedoch weit mehr Vernetzungen, die das Landesschiedsgericht nicht ignorieren kann.

 

SA-Emblem auf der Facebook-Seite

21.07.2017 -

Landtagsabgeordneter und Pressesprecher der AfD in Schleswig-Holstein hat die Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen.

Inhalt abgleichen