Jörg Nobis

AfD im Norden schwer angezählt

04.05.2017 -

Ein Wahlkampf, der nicht rund läuft, hat nun im Endspurt vor dem Urnengang am Sonntag noch einen weiteren Dämpfer erhalten: Die AfD, in aktuellen Meinungsumfragen für das nördlichste Bundesland gerade einmal zwischen fünf und sechs Prozent taxiert, muss um den Einzug in den Landtag von Schleswig-Holstein bangen.

Zoff und Zwist in der Nord-AfD

17.10.2016 -

Auf dem zweitägigen Parteitag der rechtspopulistischen AfD am Wochenende in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) zeigten sich erneut die fortdauernden interne Zerstrittenheit des schleswig-holsteinischen Landesverbandes.

AfD-Aufschwung gebremst

08.05.2017 -

Mit fünf Mandaten wird die AfD im neuen Kieler Landtag vertreten sein. Bei der rechtspopulistischen Partei freute man sich am Wahlabend über den zwölften Landtagseinzug in Serie. Doch der Jubel über den vermeintlichen Erfolg wirkt gekünstelt.

Nord-AfD auf wackeligem Grund

31.01.2017 -

Bei der AfD in Schleswig-Holstein laufen die internen Streits weiter. Im Landtagswahlprogramm positioniert sie sich weit rechts.

Nord-AfD bleibt im Streitmodus

10.01.2017 -

Der ehemalige und der derzeitige AfD-Landesvorsitzende in Schleswig-Holstein treffen sich vor dem Landgericht Kiel – bei dem Landesparteitag am kommenden Wochenende in Kaltenkirchen dürfte es erneut  Zoff geben.

Hauen und Stechen an der AfD-Spitze

11.03.2016 -

Im hohen Norden zeigt sich der AfD-Landesvorstand heillos zerstritten – insbesondere der Landeschef Thomsen ist Zielscheibe für parteiinerne Anfeindungen.

Inhalt abgleichen