Jörg Meuthen

AfD Hamburg: Angst vor den Pegida-Fotos

18.02.2020 -

Die Hansestadt wählt am Sonntag eine neue Bürgerschaft. In Umfragen wird die Rechtspartei nur auf sechs bis sieben Prozent taxiert.

AfD-Chef unter Druck

04.02.2020 -

Ende April soll ein Parteitag der „Alternative für Deutschland“ über die Rentenpolitik entscheiden. Die Delegierten stimmen auch darüber ab, in welche Richtung sich die AfD bewegen will: ein Nationalismus, der neoliberal grundiert ist, oder ein Nationalismus mit „sozialen“ Tönen?

Südwest-AfD: „Kaum handlungsfähig“

07.01.2020 -

Voraussichtlich Ende Februar kommt die baden-württembergische AfD zu einem Parteitag zusammen. Die radikaleren Teile der Partei wollen, dass es den vorgeblich „Gemäßigten“ an den Kragen geht. Als Retterin bietet sich Alice Weidel an.

AfD und Rente: Kein Konsens in Sicht

17.12.2019 -

Im badischen Offenburg findet am 25. und 26. April der schon einmal verschobene Parteitag zur Rentenpolitik statt. Mehr als 20 Konzepte zum Thema sollen mittlerweile vorliegen – mal eher neoliberal, mal eher nationalistisch grundiert.

AfD: Höcke-Gegner lecken ihre Wunden

10.12.2019 -

Beim Parteitag der AfD wurden die besonders lautstarken Kritiker des „Flügels“ abgestraft. Der Vormann des völkisch-nationalistischen Lagers ist zufrieden, und die „Alternative Mitte“ weiß nicht so recht, was sie mit den Ergebnissen von Braunschweig anfangen soll.

AfD: Konsolidierter Rechtsruck

02.12.2019 -

Beim Bundesparteitag in Braunschweig hat die Partei einen neuen Vorstand gewählt. Wie erwartet, wurden Jörg Meuthen und Tino Chrupalla als Sprecher gewählt. Der Rechtsaußen-„Flügel“ sorgte aber dafür, dass nicht wenige Kandidaten scheiterten, die sich in der Vergangenheit als „gemäßigt“ geriert hatten.

AfD-Parteitag: Kritik an Ausschlussverfahren

19.11.2019 -

102 Seiten umfasst das Antragsbuch, das Ende des Monats beim Bundesparteitag der AfD in Braunschweig auf den Tischen der Delegierten liegen wird. Der rechte Flügel übt Kritik am Parteivorstand und an der Unvereinbarkeitsliste.

AfD: Gerangel um Vorstandsposten

31.10.2019 -

Vier Wochen vor dem Bundesparteitag bringen sich die verschiedenen Lager in Stellung. Björn Höcke fordert mehr Plätze für die Ost-Landesverbände und seinen „Flügel“ in der Führungsspitze der Partei. 

Stilecht vor einem Soldatenehrenmal kündigte Lucassen seine Kandidatur an. (Scre

NRW-AfD: Ein Vorstand ohne „Flügel“

07.10.2019 -

Die nordrhein-westfälische AfD hat am Wochenende einen neuen Vorstand gewählt – ganz ohne die Anhänger von Björn Höcke. Zumindest vorläufig könnte etwas mehr Ruhe einkehren im größten Landesverband. Doch diese Ruhe könnte trügerisch sein.

AfD: Erodierte Abgrenzung

24.09.2019 -

Eine einfache Mehrheit der AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg will den umstrittenen Abgeordneten Wolfgang Gedeon wieder aufnehmen. Erforderlich wäre jedoch eine Zweidrittelmehrheit. Weil Gedeon draußen bleiben muss, verhindern die radikaleren AfD-Parlamentarier einer „gemäßigten“ Abgeordneten die Mitgliedschaft in der Fraktion.

Inhalt abgleichen