Jürgen Rieger

Der nette Nazi von nebenan

13.05.2011 -

NPD & Co. wollen mit einem bürgerlichen Habitus zunehmend in der Mitte der Gesellschaft Einfluss gewinnen.

Kandidat mit Vergangenheit

18.03.2011 - Tangerhütte – Auf Listenplatz 10 der Landesliste der NPD in Sachsen-Anhalt kandidiert der Tiefbauarbeiter Heiko Krause (Jg. 1969) aus Tangerhütte.

Illustre Schar

14.03.2011 - Mehrere NPD-Bewerber für die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am kommenden Sonntag mussten sich bereits vor Gericht verantworten und/oder haben Verbindungen zur Neonazi-Szene.

Großzügiger Gönner

06.01.2011 - Die NPD in Hamburg hofft auf eine größere Spende aus Spanien – zwei Kundgebungen sind bis zum Wahltermin am 20. Februar geplant.

Deutsch-schwedische Freundschaften

28.12.2010 - Seit Jahrzehnten pflegen alte und junge Rechtsextremisten länderübergreifende Kontakte. Altbewährt sind gegenseitige Besuche bei Vorträgen, Demonstrationen und Konzerten, sie dienen der Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch. Relativ neu hingegen ist der Dialog zwischen rechtspopulistischen und islamfeindlichen Strukturen.

Hintergrund-Drahtzieher

01.12.2010 - Neonazis haben für ihren siebten Spross die Ehrenpatenschaft von Bundespräsident Christian Wulff beantragt. Der zuständige Bürgermeister von Lalendorf bei Güstrow wollte sich nicht solcher Eltern annehmen müssen – ihm schlägt eine braune Empörungskampagne entgegen.

Hamburger NPD hofft auf Zugewinn

29.11.2010 - Hamburg – Die NPD will bei der vorgezogenen Bürgerschaftswahl im Februar nächsten Jahres in Hamburg antreten.

Familienförderung für Völkische

13.11.2010 - Neonazis beantragen für ihren siebten Spross die Ehrenpatenschaft von Bundespräsident Christian Wulff. Das Amt Krakow am See wehrt sich und möchte sich nicht der braunen Eltern annehmen müssen.

Freundliche Übernahme

07.11.2010 - Der NPD-Parteitag am Samstag in Hohenmölsen hat den Weg für die „Fusion“ mit der DVU geebnet – die bisherige DVU-Führungsriege wurde bereits mit drei Vorstandsposten bedacht.

Eine „neue starke Rechte“

02.11.2010 - Die NPD will am kommenden Samstag über die geplante „Fusion“ mit der DVU abstimmen – im künftigen Parteinamen wird die „Volksunion“ nur noch in der Unterzeile vertreten sein.
Inhalt abgleichen