Jörg Krebs

„Deutschlandfahrt“ für Hessen

13.09.2013 -

In Hessen konkurrieren die NPD und die Republikaner um die Gunst der Rechtswähler – ein eigenständiger Landtagwahlkampf findet im Schatten des Bundestagswahlkampfes faktisch nicht statt.

„Ruf nach einem Wechsel“

20.09.2011 -

Holger Apfel wird beim NPD-Parteitag gegen Udo Voigt kandidieren – Unterstützung erhält er auch von Teilen des NS-lastigen Flügels der Partei.

Hetze gegen Flüchtlinge und Kapitalismuskritik

30.09.2016 -

Die vom Verfassungsschutz in Hessen beobachtete rechtsextreme Szene umfasst unverändert 1310 Angehörige, von denen 400 als gewaltbereit eingestuft werden. Das geht aus dem zu Wochenbeginn vorgestellten Bericht der Behörde hervor.

Ex-NPD-Politiker vor Gericht

14.09.2016 -

Der ehemalige hessische NPD-Landesvorsitzende Jörg Krebs muss sich ab Januar kommenden Jahres vor dem  Amtsgericht Frankfurt wegen unerlaubten Waffenbesitzes und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vor Gericht verantworten.

Personeller Wechsel in der Hessen-NPD

03.12.2015 -

Büdingen – Hessens NPD hat nach langer Vakanz einen neuen Vorstand.

Harsche Kritik an der NPD

22.06.2015 -

Der ehemalige Landesvorsitzende der NPD Hessen, Jörg Krebs, tritt nach eigenen Angaben aus der NPD aus. Den hessischen Landesverband beschreibt er in seiner persönlichen Erklärung als „organisatorischen Saustall“.

Am 1. Mai gegen die „Euro-Diktatur“

16.01.2013 -

Berlin/Frankfurt – Die NPD plant in diesem Jahr zwei Veranstaltungen zum 1. Mai: in Berlin sowie in Frankfurt/Main.

Hessen-NPD startet ins Wahljahr 2013

25.09.2012 -

Büdingen – Der NPD-Landesverband Hessen hat bei einem Landesparteitag in Büdingen (Wetteraukreis) bereits seine Kandidaten für die Bundestags- und Landtagswahl im kommenden Jahr aufgestellt.

„Gegen Euro und Großkapital“

17.09.2012 -

Frankfurt – Der NPD-Landesverband Hessen ruft zur „Großkundgebung“ am 1.Mai 2013 vor der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main auf.

Umtriebige Hessen-NPD

31.07.2012 -

Die hessischen Nationaldemokraten und ihr Nachwuchs treten in der Öffentlichkeit wieder verstärkt in Erscheinung.

Inhalt abgleichen