IBD

Gefahr durch gewaltbereite Rechte

27.06.2019 -

Das rechtsextreme Spektrum ist auf 24.100 Personen angewachsen und befindet sich damit auf einem neuen Höchststand. Kräftigen Zulauf verzeichnen auch die so genannten „Reichsbürger“ und „Selbstverwalter“.

Hilfe von den „Identitären“

21.06.2019 -

Rechtsextreme NGO will humanitäre Hilfe im Bürgerkriegsland Syrien leisten – und sich damit öffentlichkeitswirksam inszenieren.

„Zusammenarbeit der ‘nationalen Kräfte’“

02.08.2016 -

Kampagnen gegen Flüchtlinge bildeten im ersten Halbjahr 2016 einen Schwerpunkt bayerischer Neonazis. Außerdem steht die „Identitäre Bewegung“ erstmals im Fokus der Behörden.

„Nährboden für fremdenfeindliche Straftaten“

05.07.2016 -

Flüchtlingsunterkünfte werden auch in Nordrhein-Westfalen immer häufiger zum Ziel gewalttätiger Attacken. Wurden 2014 nur drei Angriffe gezählt, so waren es im vorigen Jahr bereits 31. In diesem Jahr gab es bis Anfang Juni bereits 22 registrierte Gewaltdelikte gegen Flüchtlingsheime. NRW-Innenminister Ralf Jäger nannte diese Zahl bei der Vorstellung des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzberichtes für 2015 am Montag in Düsseldorf.

Wofür die „Identitären“ wirklich stehen

30.06.2015 -

Mit der kurzzeitigen Besetzung zweier Balkone der SPD-Zentralen in Berlin und Hamburg am Wochenende hat es die „Identitäre Bewegung“ in die Schlagzeilen geschafft. Im Internet feiern ihre Anhänger die Aktion als Coup. Doch wer steckt hinter der Gruppe?

„Identitäre“ Besetzer

29.06.2015 -

Rechtsextreme Aktivisten entern SPD-Zentralen in Berlin und Hamburg.

Inhalt abgleichen