Hannes Ostendorf

Hooligan-Band KC feiert Jubiläum

09.01.2017 -

Die Bremer Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ geht ins zwanzigste Jahr ihres Bestehens. Aus diesem Anlass will sie am 4. Februar ein Konzert im Raum Rastatt geben.

Wutbürger contra Wutbürger

23.09.2016 -

Die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ würden die Republik erzittern lassen, hofften Rechtspopulisten, Rechtsextremisten und andere rechte „Wutbürger“ vor knapp zwei Jahren. Inzwischen ist die Landschaft der diversen GIDA-Gruppen und -Grüppchen völlig zersplittert. Am 3. Oktober könnte es zum Showdown kommen.

Müdes „Köln 2.0“

26.10.2015 -

Das angekündigte Revival der HoGeSa-Organisatoren in Köln misslang gründlich. Nicht mal 1000 Anhänger folgten dem Aufruf, ihr Auftritt schien wenig motiviert.

Die braune Rocker-Connection

29.11.2014 -

Am Donnerstag beginnt in Schwerin der Prozess gegen Rocker-Anführer Schlaffer. Ein bekannter Neonazi verteidigt ihn. Doch die Verbindung geht noch weiter.

Weibliche Hetze

18.11.2014 -

Von der Bewerberin um den NPD-Vorsitz bis zur christlichen Fundamentalistin: Bei den „Hooligans gegen Salafisten“  spielen auch die „Ladies“ eine wichtige Rolle.

„Verlobungsfeier“ mit „Kategorie C“

21.05.2013 -

Ein für Hessen geplantes Konzert mit der rechten Hooligan-Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ ist am Samstag nach Nordthüringen verlegt und von der Polizei aufgelöst worden.

Geschäftstüchtige Hooligan-Crew

29.11.2011 -

Die Bremer Kultband „Kategorie C“ geriert sich wegen mehrerer Konzertverhinderungen durch die Behörden als vermeintlich unpolitisches Opfer des Rechtsstaats – ihr Label vermarktet sie erfolgreich auch im Internet-Shop.

Festerling in Kloster Veßra

30.11.2016 -

Im Gasthof „Goldener Löwe“ des Neonazis Tommy Frenck ist am Samstag eine Veranstaltung mit der Bremer Hooligan-Band „Kategorie C“ sowie dem rechten Hassredner-Duo Festerling/Wagensveld angekündigt.

Braune Töne auf dem Balkan

23.11.2016 -

Bulgarien (Plovdiv) – Bei einem von „Blood&Honour“-Bulgarien organisierten Rechtsrock-Konzert am Samstag sind die brandenburgische Band „Exzess“ sowie eine weitere deutsche Band angekündigt.

Floppte: Tatjana Festerlings Aktion in Dresden. (Screenshot)

Bachmann gewinnt bei rechter Machtprobe

04.10.2016 -

Dresden – Am Rande der offiziellen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit erlebte Dresden am 3. Oktober auch eine Machtprobe im Lager rechter „Wutbürger“. Sie endete mit einem deutlichen Ergebnis: Wenn es in der sächsischen Landeshauptstadt darum geht, Ausländerfeinde, Islamhasser, Politik- und Demokratieverächter auf die Straße zu bringen, hat Lutz Bachmann die Nase vorn, nicht seine Kontrahentin Tatjana Festerling.

Inhalt abgleichen