Halle

„Chemnitz hat das Fass zum Überlaufen gebracht“

17.09.2020 -

Matthias Quent* warnt schon lange vor einem Erstarken des Rechtsextremismus in Deutschland. Die Ereignisse der vergangenen Monate scheinen ihm Recht zu geben. Im Interview sagt er, was Politik und Gesellschaft dem entgegensetzen können.

Neun Jahre nach Utoya

22.07.2020 -

Auf der norwegischen Insel Utoya starben am 22. Juli 2011 bei einem rechtsterroristischen Anschlag 69 Menschen. Die Falken haben das Gedenken daran zum Anlass genommen, um ein Projekt zu starten, mit dem sie an die Opfer rechter Gewalt erinnern wollen.

Braune Kulturwelt

05.06.2009 - Ein Netzwerk aus rechtsextremen Organisationen und völkisch-bündischen Jugendgruppen trifft sich seit Jahrzehnten zu germanischer Brauchtumspflege und Volkstänzen.

Einstiegsdroge Musik

04.12.2008 - NPD und Neonazis versuchen, die Popularität des Rock für ihre Zwecke zu nutzen.

„Macht des Teufels“

16.07.2008 - Untergetauchter Volksverhetzer hofft auf Gnade.

Organisierendes Zentrum

16.07.2008 - Für Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Hövelmann stellt die NPD nach wie vor eine Bedrohung der Demokratie dar.

Haftverschonung

01.07.2008 - Verurteilte Gewalttäter werden bis zum Strafantritt auf freien Fuß gesetzt.

Chronik des Hasses

28.02.2008 - Der „blick nach rechts“ dokumentiert antisemitische Vorfälle im zweiten Halbjahr 2007.

Weiterer Aderlass

04.01.2007 - Gleich mehrere Landesvorsitzende der Republikaner werfen das Handtuch.

„Preußen“ als Thema

16.08.2006 - REP- und NPD-Funktionäre bei einer Tagung von Nachwuchsvertriebenen im Harz.
Inhalt abgleichen