Gruppe Freital

Drittes „Freital“-Verfahren eröffnet

26.01.2021 -

Vor sechs Jahren erschütterten Sprengstoffanschläge der „Gruppe Freital“ auf Asylunterkünfte und Übergriffe auf Flüchtlingsunterstützer die Region östlich von Dresden. Nun wurde das dritte und letzte Gerichtsverfahren eröffnet.

Terror und Angst in Freital

06.03.2017 -

In Dresden hat in dieser Woche der Terror-Prozess gegen Mitglieder der „Gruppe Freital“ begonnen.  Die extrem rechte Szene im Raum Dresden könnte viel tiefer verstrickt sein, als bisher von der Generalbundesanwaltschaft eingeräumt wurde. Die mutmaßlichen Rechtsterroristen agierten misstrauisch und professionell, aber nicht völlig abgeschirmt.

Gruppe Freital: Juristische Aufarbeitung endet mit drei Bewährungsstrafen

18.03.2021 -

Drei Jahre nach den ersten Urteilen gegen acht Mitglieder der rechtsterroristischen „Gruppe Freital“ ist vor dem Oberlandesgericht Dresden das dritte und letzte Verfahren gegen Unterstützer der „Gruppe Freital“ zu Ende gegangen.

Weitere Urteile gegen „Gruppe Freital“

04.02.2021 -

Mit Haft- und Bewährungsstrafen ist nun auch der zweite Prozess gegen Mitglieder und Unterstützer der rechtsterroristischen „Gruppe Freital“ zu Ende gegangen.

Gefährlicher Waffen-affiner Rechtsextremismus

30.01.2020 -

Bei rechtsextremen Gewalttaten und Razzien in der Szene werden durch die Polizei immer wieder zahlreiche Waffen sichergestellt. Bnr.de dokumentiert ausgewählte Fälle aus dem zweiten Halbjahr 2019 sowie einschlägige Gerichtsurteile.

Gefahr durch gewaltbereite Rechte

27.06.2019 -

Das rechtsextreme Spektrum ist auf 24.100 Personen angewachsen und befindet sich damit auf einem neuen Höchststand. Kräftigen Zulauf verzeichnen auch die so genannten „Reichsbürger“ und „Selbstverwalter“.

Zehnjährige Haftstrafe für Neonazi

14.05.2019 -

Das Urteil gegen den Neonazi Stephan K. wegen des Sprengstoffanschlags an der Hamburger S-Bahn-Station Veddel im Dezember 2017 Stephan K. ist jetzt rechtskräftig.

Zunehmende Radikalisierung

14.01.2019 -

Der sächsische Verfassungsschutz hat die Wählervereinigung „Pro Chemnitz“ im Visier – die rechtslastige Gruppierung ist mit drei Mandaten im Stadtparlament vertreten.

Razzia gegen Unterstützernetzwerk

28.03.2018 -

Der Prozess gegen Mitglieder der rechtsextremen „Gruppe Freital“ endete mit hohen Haftstrafen. Nun wurden die Wohnungen von zehn mutmaßlichen Unterstützern in drei Bundesländern durchsucht.

Weitere Runde im FKD-Prozess

19.09.2017 -

Vor dem Landgericht Dresden wird gegen sechs Aktivisten der „Freien Kameradschaft Dresden“ verhandelt. Den Angeklagten wird unter anderem die Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.

Inhalt abgleichen