Großbritannien

„Goldene“ Parteimitgliedschaft

11.06.2010 - Großbritannien (London) – Mit rund 12 000 Mitgliedern ist die British National Party (BNP) die größte rechtsextreme Partei Großbritanniens. Einzigartig ist die Tatsache, dass es bei der BNP unterschiedliche Arten der Parteimitgliedschaft gibt.

Geschichtliche Fehldeutung

26.11.2009 - Für den Stammautor der Wochenzeitung „Junge Freiheit“ Klaus Hornung gab es bei der Verantwortung für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs „viele Väter“.

Braune Subkultur

17.09.2009 - Das „Fest der Völker“ im thüringischen Pößneck entpuppt sich als europäisches Neonazi-Skinhead-Treffen − bei den Zopf- und Scheitelträgern aus dem national-völkischen Milieu hat es wenig Anklang gefunden.

Euroskeptiker im Parlament

06.08.2009 - Polnischer Rechtsaußenpolitiker und Fraktionsvorsitzender der „Europäischen Konservativen und Reformer“ ist mit antisemitischen Äußerungen aufgefallen.

Späte Erinnerung

23.07.2009 - Die Ausstellung „Vergessene Rekorde“ im Centrum Judaicum widmet sich dem Schicksal von jüdischen Sportlerinnen in der NS-Zeit.

„Friedensfreunde“

14.08.2008 - Der „nationale Antikriegstag“ hat die in der neonazistischen Szene übliche antiamerikanische und antisemitische Zielrichtung.

„Bomben-Holocaust“

28.02.2008 - Mehrere tausend Rechtextremisten beteiligten sich am diesjährigen „Trauermarsch“ in Dresden – von der NPD-Führungsspitze waren auffällig wenige Mitglieder anwesend.

Stramme Marschrichtung

31.01.2008 - FPÖ-Vertreter zeigen keinerlei Berührungsängste mehr gegenüber dem rechtsextremen Spektrum und Holocaust-Leugnern.

Ungesühnter Massenmord

10.12.2007 - Gericht erkennt bei dem Massaker von 1943 auf der griechischen Insel Kephallonia keine „niedrigen Beweggründe“.

Vorwürfe und Beleidigungen

22.11.2007 - Die rechtsextreme Fraktion im Europaparlament hat sich aufgelöst – Nationalismus ist stärker als die „europäische Identität“.
Inhalt abgleichen