Gotha

Gruselige Vorbilder

03.09.2009 - Pädogogen, die für die NPD kandidieren, sind längst keine Einzelfälle mehr. Rechtsextreme Indoktrination findet aber auch im Klassenzimmer statt.

Positionen ausgebaut

08.06.2009 - Berlin – Die NPD hat ihre kommunale Präsenz in Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Sachsen-Anhalt bei den Kommunalwahlen am Sonntag ausgebaut – allerdings nur in kleinen Schritten: Ein großer Durchbruch blieb aus.

Braunes „Heldengedenken“

06.11.2008 - Rechtsextremisten instrumentalisieren den Volkstrauertag zur Glorifizierung von Wehrmacht und SS-Verbänden.

„Lohnende Geschäfte“

24.09.2008 - Dubioses Interesse an heruntergekommenen Anwesen – Verfassungsschützer warnen vor der „Immobilien-Masche“ der rechtsextremen Szene.

Öffentliche Präsenz

30.07.2008 - Rechtsextremisten in Thüringen blicken strategisch auf das Wahljahr 2009.

Schulterschluss vollzogen

12.09.2007 - In Thüringen gibt die NPD den Ton an.

Unerwünschte Treffpunkte

27.09.2006 - Die Ordnungsbehörden tun sich schwer damit, rechtsextremen Gaststättenbetreibern den Hahn zuzudrehen.

Lockmittel Musik

21.06.2006 - Rühriges Rechts-Business-Netzwerk in Thüringen / NPD baut Strukturen aus.

„Arbeiterverräter“

09.05.2006 - Der NPD-Vorsitzende wettert beim 1. Mai-Aufmarsch in Rostock gegen SPD und Gewerkschaften. Mit „7 Prozent plus x!“ will die Partei im Herbst in den Schweriner Landtag einziehen.

Massiv präsente Szene

29.03.2006 - Die thüringische Kommune Arnstadt steht fest im Fokus der Rechtsextremisten.
Inhalt abgleichen