Germanium

International verwobene Rechtsrock-Szene

05.08.2019 -

In Südschweden soll am 10.August ein RAC-Konzert stattfinden, als Headliner wird die Dortmunder Band „Oidoxie“ beworben. Bei einem braunen Musik-Event im westfälischen Hamm eine Woche später tritt die schwedische Gruppe „Snöfrid“ neben „Sturmwehr“ und „Blutlinie“ auf.

Braunes „Sommerfest“ in Ungarn

04.06.2019 -

Budapest – In der ungarischen Hauptstadt soll am 15. Juni ein Rechtsrock-Event stattfinden, mit dabei ist auch die deutsche Band „Germanium“.

Konspirativer Rechtsrock in Süddeutschland

20.02.2019 -

Am 2. März sind an nicht näher bezeichnetem Ort die Neonazi-Bands „Germanium“, „Kommando 192“ und „Kodex Frei“ für einen Auftritt angekündigt.

NPD-„Jahresauftakt“ mit „Lunikoff“

27.12.2018 -

Die NPD startet mit einer Veranstaltung ins neue Jahr. Am 5. Januar lädt die Partei zum Wahlkampfauftakt für die Europawahlen ins hessische Büdingen. Neben dem politisch gespickten Teil des Treffens soll der Abend mit Rechtsrock ausklingen.

Aktivistische Szene im Ländle

21.06.2018 -

Das rechtsextreme Personenpotenzial in Baden-Württemberg ist leicht rückläufig. Geringfügig zugelegt haben „Die Rechte“ und „Der III. Weg“, Mitglieder eingebüßt hat die NPD.

Neonazi-Bands wollen Europa verteidigen

09.11.2017 -

Für den 18. November wird in der rechten Szene für den alljährlichen braunen "Gedenkmarsch" in Remagen mobilisiert. An dem Samstag soll auch ein Rechtsrock-Konzert an nicht näher genanntem Ort stattfinden.

Rechtsrock in Kundgebungs-„Verpackung“

24.10.2017 -

Unter dem Motto „Rock gegen Links“ findet am Samstag im südthüringischen Themar erneut ein  braunes Musik-Spektakel mit angekündigten Rednern statt. Gelistet sind für das Event neun einschlägige Szene-Band, davon zwei aus Übersee.

„Lunikoff“ wieder in Kloster Veßra

12.09.2017 -

Die braunen Konzert- und Eventangebote in Südthüringen reißen nicht ab. Am Dienstag wird „Lunikoff“ für einen Balladenabend angekündigt. Für Samstag  steht ein Rechtsrock-Konzert an, weitere Veranstaltungen am 30. September und am 28. Oktober werden bereits beworben.

Inhalt abgleichen