Geert Wilders

„Freiheit“-Pressesprecher geschasst

24.10.2011 -

München – Der Landesvorstand Bayern der rechtspopulistischen Partei „Die Freiheit“ hat Michael Stürzenberger (Jg. 1964) mit Datum vom 19. Oktober von seinem Amt als Vorstandsmitglied und Pressesprecher enthoben. Zugleich hat die Landesspitze beim Bundesvorstand die Verhängung einer Ordnungsmaßnahme gegen Stürzenberger gefordert.

Kult um Wilders

07.09.2011 -

Der „Papst der Islamkritik“ stellt bei seinem Auftritt seine deutschen Freunde in den Schatten.

Wilders im Sonderangebot

31.08.2011 -

Die „Freiheit“ hat für die Eintrittspreise für die Veranstaltung mit dem niederländischen Rechtspopulisten am Samstag in Berlin jetzt drastisch gesenkt – auf „Politically Incorrect“, dem Zentralorgan bundesdeutscher Islamhasser, wird die Stadtkewitz-Partei inzwischen heftig kritisiert.

Teure Tickets für Wilders-Fans

19.08.2011 -

Berlin – Zu einer Veranstaltung mit dem niederländischen Islamfeind Geert Wilders lädt die rechtspopulistische „Bürgerrechtspartei“ Die Freiheit für den 3. September nach Berlin ein.

Abgrenzung von der Konkurrenz

27.05.2011 - Am Samstag soll in Berlin-Mitte die Fortsetzung des Landesparteitags der Partei „Die Freiheit“ stattfinden. Trotz des geplanten Wahlantritts in der Hauptstadt ist es ruhig geworden um die rechtspopulistische Formation.

Besuch in der Knesset

08.02.2011 - Patrik Brinkmann, internationaler Sekretär der „Pro Bewegung“, weilte gemeinsam mit Vertretern von FPÖ und Schwedendemokraten in Israel – mit von der Partie war auch der rechtspopulistische Konkurrent René Stadtkewitz.

Deutsch-schwedische Freundschaften

28.12.2010 - Seit Jahrzehnten pflegen alte und junge Rechtsextremisten länderübergreifende Kontakte. Altbewährt sind gegenseitige Besuche bei Vorträgen, Demonstrationen und Konzerten, sie dienen der Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch. Relativ neu hingegen ist der Dialog zwischen rechtspopulistischen und islamfeindlichen Strukturen.

Gefahr für die Demokratie

12.11.2010 - Die Friedrich-Ebert-Stiftung diskutierte in Berlin mit internationalen Experten neue Strategien gegen Rechtsextremismus. Gegen die „neue Rechte“ benötigt Europa eine vernetzte Strategie.

Antiislamische Konkurrenten

15.09.2010 - Mit der Gründung der Partei „Die Freiheit“ sind die Chancen von „pro Deutschland“ bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus drastisch gesunken – am 3. Oktober will die rechtspopulistische „Bürgerbewegung“ eine „Solidaritätsdemonstration für Thilo Sarrazin“ durchführen.

Eine neue „Befreiungsbewegung“

10.09.2010 - Berlin – Der Berliner Ex-CDUler René Stadtkewitz gab am Freitag vor der Presse die Gründung der Partei „Die Freiheit“ bekannt. Geprägt war die Veranstaltung durch Abgrenzungsbemühungen in alle Richtungen, wenig Inhalt und klare Feindbilder.
Inhalt abgleichen