Frontbann24

Braunes Gedenken mit Hindernissen

21.08.2017 -

Rund 1000 Neonazis kamen zum Heß-Marsch in Berlin. Die Route war wegen Blockaden massiv verkürzt. Ihr Ziel – den Ort des ehemaligen Kriegsverbrechergefängnisses – konnten die Rechten nicht erreichen.

„Dresden“-Aktionen in Berlin

15.02.2011 - Den Jahrestag der Bombardierung Dresden im Februar 1945 nahmen Berliner Neonazis wieder zum Anlass, öffentlich in Erscheinung zu treten.

Alibiveranstaltung

14.02.2011 - Zum Jahrestag der Bombardierung Dresdens im Februar 1945 führte die braune Szene am Sonntag ihren „Traditionsmarsch“ durch – ein Großteil der NPD- und Kameradschaftsanhänger scheint sich aber für die Teilnahme an der „Großveranstaltung“ am kommenden Wochenende entschieden zu haben.

Offene Türe für Rechtsextremisten

28.10.2010 - Berlin – Zu einem Tag der offenen Tür, der im Rathaus Treptow im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick stattfand, hatte auch die NPD ihre Mitstreiter eingeladen. Die NPD ist seit Oktober 2006 in der Berliner Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick mit drei Mandaten vertreten.

Praktiziertes „Heimatrecht“

23.09.2009 - In den vergangenen Tagen hat die NPD in Berlin rassistische Briefe an verschiedene Politiker mit Migrationshintergrund verschickt und diese zur Ausreise aus Deutschland aufgefordert. Aufgrund der fehlenden Infrastruktur greifen die letzen Reste des Berliner Landesverbandes nun auf menschenverachtende Aktionen zurück.
Inhalt abgleichen