Fremde im eigenen Land

HoGeSa schließt die Reihen

23.12.2014 -

Während die Pegida-Demonstrationen in Dresden zuletzt von Woche zu Woche größer wurden, machen die „Hooligans Gegen Salafisten“ Winterpause – jedenfalls was öffentliche Aktionen anbelangt. Der nächste größere HoGeSa-Aufzug sollte erst Ende Februar stattfinden, jetzt ist aber bereits doch für Mitte Januar eine Kundgebung geplant.

Aktivistische rechte Szene im Nordosten

25.10.2017 -

Das rechtsextreme Personenspektrum in Mecklenburg-Vorpommern liegt unverändert bei 1450, knapp die Hälfte davon gilt als gewaltorientiert. Wieder angestiegen ist die Zahl der Rechtsrock-Konzerte.

Braune Klänge am Lagerfeuer

14.09.2017 -

Bei einem „Balladenabend“ im Harz sollen am 23. September „F.i.e.L.“ (Fremde im eigenen Land) aus Mecklenburg-Vorpommern sowie Sänger Phil (Philipp Neumann) der Combo „Flak“ aus Nordrhein-Westfalen aufspielen.

Neonazis machen auf sozial

13.09.2017 -

Eisenach – Seit mehreren Monaten wird ein Liedermacherabend der rechten Szene für den 16. September in Eisenach beworben.

Neonazi-Events im Harz

08.08.2017 -

Goslar – Für kommenden Samstag mobilisieren Freie Kräfte vom „Kollektiv Nordharz“ zu zwei braunen Veranstaltungen, die wahrscheinlich gezielt zusammen platziert wurden.

Neonazi-Rap in Mittelsachsen

22.05.2017 -

Döbeln – Gleich vier braune Acts zwischen Rock, Rap und Balladen werden für Samstag in der Region Döbeln (Landkreis Mittelsachsen) beworben.

Musikalische Töne bei Neonazi Frenck

16.02.2017 -

Kloster Veßra – Am Samstag findet erneut ein brauner Liederabend im Gasthaus zum Goldenen Löwen in Kloster Veßra  statt.

„Weiße Weihnacht“ in braun

06.12.2016 -

Murnau – Auf dem Anwesen des NPD-Funktionärs Matthias Polt im oberbayerischen Murnau findet wie bereits im vergangenen Jahr in der Adventszeit ein Liederabend unter der Losung „Weiße Weihnacht“ statt.

Rechte Balladen am Pfingstsamstag

13.05.2016 -

Am morgigen Samstag ist ein Liederabend der rechten Szene geplant.

„HoGeSa“-Soli-Konzert geplatzt

26.01.2015 -

Duisburg/Ludwigshafen/Erfurt – Ein für Samstagabend geplantes „HoGeSa“-Konzert mit der extrem rechten Hool-Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ in Duisburg endete, bevor es überhaupt begonnen hatte. Die Besucher erlebten nur einen Soundcheck.

Inhalt abgleichen