Freie Nationalisten München

Szene im „Aufwind“

18.08.2011 -

Die Zahl der Neonazis ist in Bayern deutlich angestiegen – Kontakte werden zur NPD gepflegt.

Haftstrafe für Neonazi-Funktionär

11.11.2010 - München – Das Amtsgericht München hat den bekannten Neonazi Philipp Hasselbach (Jg. 1987) wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung zu einem Jahr und acht Monaten Haft verurteilt.

Heraus zum „Tag der deutschen Arbeit“

21.04.2010 - Das braune Spektrum will am 1. Mai neben Berlin und möglicherweise Schweinfurt unter anderem noch in Erfurt, Zwickau, Hoyerswerda, Rostock und Solingen demonstrieren – der tausendfache „Anmeldesenf“ stößt szeneintern bei den Gegnern des dezentralen Aufmarschkonzepts auf heftige Kritik.

„Aktive Kampfgemeinschaft“

01.04.2010 - München – Unter dem Motto „8. Mai 1945: Der Krieg war zu Ende, das Morden nicht!“ wollen die „Freien Nationalisten München“ am 8. Mai in München einen „Trommel- und Fackelmarsch“ durchführen.

Aufmarsch am Tag der Einheit

01.10.2009 - Friedrichshafen − Der baden-württembergische Landesverband der Jungen Nationaldemokraten (JN) ruft am 3. Oktober zur Demonstration unter dem Motto „Die Mauer fiel − die Überwachung blieb“ in der südbadischen Metropole Friedrichshafen (Bodensee-Region) auf.

„Lunikoffs-Soldat“

08.01.2009 - Der Neonazi Philipp Hasselbach ist in der einschlägigen Szene als Redner sehr gefragt und gilt als hoffnungsvolles Nachwuchstalent.

Braunes „Heldengedenken“

06.11.2008 - Rechtsextremisten instrumentalisieren den Volkstrauertag zur Glorifizierung von Wehrmacht und SS-Verbänden.
Inhalt abgleichen