Frauke Petry

AfD-Rechtsaußen bei „Merkel muss weg“-Demo?

15.09.2016 -

Berlin – Während die AfD darüber diskutiert, wie sie's mit Pegida und „Identitärer Bewewgung“ halten soll, scheut sich einer ihrer rechten Flügelleute offenbar nicht, vor einem noch radikaleren Publikum aufzutreten.

Petrys Begriffumdeutung

12.09.2016 -

Den Begriff „völkisch“ wieder positiv besetzen. Die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry verstrickt sich im ideengeschichtlichen Begriffswald.

Neues Portal für „Patrioten“

18.07.2016 -

Im politischen Umfeld von Rechtsaußen-Gruppierungen ist ein neues Online-Portal unter dem Namen „Unser Mitteleuropa“ entstanden.

Fragwürdiges Taktieren der AfD-Spitze

11.07.2016 -

Ablehnung des Antisemitismus oder Gewinne im Machtkampf? Das Antisemitismus-Problem in der AfD bleibt bestehen.

Vom Aufsteiger zum Absteiger? AfD-Symbolbild: J.F.

Schelte für Petry und Pretzell

07.07.2016 -

Im Streit um die Fraktionsspaltung im Stuttgarter Landtag ist der Machtkampf in der AfD vollends entbrannt. Doch nicht nur in Baden-Württemberg droht der Zoff zwischen den beiden Bundessprechern Jörg Meuthen und Frauke Petry zur Zerreißprobe der rechtspopulistischen Partei zu werden. In NRW gerät Landeschef Marcus Pretzell immer mehr in die Kritik.

Lackmustest für die AfD?

23.06.2016 -

Keine Entscheidung, sondern nur eine Vertagung. Wie die AfD mit einem Antisemitismus-Skandal umgeht.

AfD-„Transparenz“ ohne Medien

22.06.2016 -

Werl – Die tief zerstrittene AfD will bei den Beratungen ihres nordrhein-westfälischen Parteitags am ersten Juli-Wochenende die Medien komplett aussperren.

AfD bei Rechtsaußen-Geburtstagsfeier

20.06.2016 -

Die EU-Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) feierte am Freitag in Wien mit einem „Patriotischen Frühling“ ihr einjähriges Bestehen. Mit dabei beim Stelldichein europäischer Rechtsausleger waren neben der Parteispitze der gastgebenden FPÖ die Front National-Chefin Marine Le Pen sowie führende Funktionäre der AfD.

Unpassende Fußballer?

15.06.2016 -

Gauland versus Boateng und Özil. Die Ausfälle des AfD-Politikers gegen deutsche Nationalspieler offenbaren bedenkliche Positionen.

Panikmacher aus der rechten Ecke

11.05.2016 -

Wut, Verachtung, Abwertung – das sind die Zutaten des Rechtspopulismus, sagt die Wissenschaftlerin Beate Küpper. Rechte Ressentiments seien in unserer Gesellschaft viel weiter verbreitet als viele es wahrhaben wollten. Bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin stellt Küpper neue Strategien gegen rechts vor.

Inhalt abgleichen