Frankfurter Buchmesse

Deutschland braucht ein Demokratiefördergesetz

21.10.2019 -

Auf der Buchmesse diskutierten Bundesjustizministerin Christine Lambrecht und Rechtsextremismusforscher Matthias Quent darüber, was wirklich gegen die Gefahren von rechts hilft.

Rechtes Leipziger Allerlei

20.02.2019 -

Auf der Leipziger Buchmesse im März sind neben dem Antaios-Verlag auch das „Compact“-Magazin sowie aus dem NPD-Umfeld der Deutsche Stimme-Verlag und die Stiftung „Europa Terra Nostra“ vertreten.

JA-Hessen: Neuer Vorstand bestätigt den alten Verdacht

29.01.2019 -

Dem Landesvorstand der „Junge Alternative“ in Hessen gehören erneut Personen an, die mit der „Identitären Bewegung“ sympathisieren.

Kommentar: Auf dem falschen Weg

15.10.2018 -

Ein Jahr hatten der Chef der Frankfurter Buchmesse Juergen Boos und sein Team Zeit, einen angemessenen Umgang mit rechtsorientierten Verlagen auf der Messe zu finden. Bei einer Veranstaltung des Manuscriptum-Verlags mit dem völkischen AfD-Politiker Björn Höcke entpuppt die eingeschlagene Strategie als fatal.

Protokoll des NSU-Prozesses: Dokument eines Skandals

15.10.2018 -

Mehr als fünf Jahre dauerte der NSU-Prozess in München. Ein Journalistenquartett um Annette Ramelsberger hat ihn protokolliert. Über den Prozess und seine Folgen hat die SZ-Redakteurin am Donnerstag auf der Frankfurter Buchmesse mit der hessischen SPD-Generalsekretärin Nancy Faeser gesprochen.

Der rechte Rand der Bücherwelt

16.10.2017 -

Von Anti-Feminismus bis zur Kriegsromantik: In diesem Jahr sind auf der Frankfurter Buchmesse viele rechtslastige Verlage vertreten. Ein Rundgang zeigt: Die Rechten jammern gerne über die angebliche Verweichlichung der Gesellschaft - und sie haben Angst vor Frauen.

Gewalttätigkeiten auf der Buchmesse

16.10.2017 -

Die Frankfurter Buchmesse bot dieses Jahr dem neurechten Verlag Antaios von Götz Kubitschek eine Plattform. Im Schlepptau reisten rechtsextreme Szene-Größen an. Auch bei Veranstaltungen anderer rechter Verlage kam es zu Gewalt.

Buchbranche protestiert gegen neurechten Verlag

12.10.2017 -

Vertreter der Buchbranche haben am Mittwoch gegen den Auftritt des Antaios-Verlags auf der Frankfurter Buchmesse demonstriert – unter ihnen auch der Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Alexander Skipis. Zuvor hatte dieser die Präsenz des Verlags auf der Messe verteidigt.

Inhalt abgleichen