Frank Schwerdt

Krawall und Hetze im Südwesten

02.05.2012 -

Neonazis haben auf einer NPD-Demonstration zum 1. Mai in Mannheim randaliert und mit Hetzreden gezeigt, was hinter der fast schon bürgerlich anmutenden Fassade der Partei im Südwesten steckt.

Solidarität mit NSU-Verdächtigem

09.01.2012 -

Zeugenaussagen belasten den einflussreichen Jenaer Neonazi Ralf Wohlleben der Mittäterschaft bei der Zwickauer Terrorzelle. Doch die NPD-unabhängigen Kreise lassen ihn nicht fallen.

NPD in der Zange

05.12.2011 -

Nach außen geben sich die Nationaldemokraten angesichts der Diskussion über Verbindungen zu Rechtsterroristen und ein Verbot der Partei gelassen. Intern freilich scheint der neue Vorstand unter Holger Apfel reichlich nervös zu sein.

„Volksnahe Kümmererpartei“

15.11.2011 -

Holger Apfel will der NPD ein seriöseres Image verpassen – im neuen Führungsgremium ist allerdings  auch der radikale Flügel mit besten Kontakten zum „parteifreien“ Neonazi-Spektrum vertreten. Hoffnung macht man sich jetzt auf einen Einzug in das Europaparlament.

Auf Schlingerkurs

17.10.2011 -

Mehrere Mitstreiter der „Piraten“ weisen eine rechtsextreme Vergangenheit auf – die Parteiführung ist sich uneinig, wie damit umgegangen werden soll.

NPD verliert Bundesvize

24.10.2016 -

Berlin – Der stellvertretende NPD-Bundesvorsitzende Frank Schwerdt ist im Alter von 72 Jahren  verstorben.

Enttäuschter EU-Parlamentarier Voigt

25.06.2015 -

Brüssel – Das EU-Parlament hat am Mittwochabend die Immunität des NPD-Abgeordneten Udo Voigt aufgehoben. Voigt fühlt sich im Stich gelassen – ausgerechnet vom französischen „Front National“ (FN).

Neonazi-Aktion im Saarland

20.11.2014 -

Völklingen – Rechtsextremisten rufen im Saarland unter dem Namen „Saarländer gegen Salafisten“ („SaGeSa“) zu einer Mahnwache in Völklingen am Samstag auf.

Frank Franz neuer NPD-Chef

02.11.2014 -

Weinheim – Die NPD hat am späten Samstagabend bei ihrem Bundesparteitag in Weinheim eine neue Führungsspitze gewählt. Neuer Vorsitzender wurde der bisherige NPD-Pressesprecher Frank Franz.

Prinzip „wehrhafte Demokratie“

22.10.2014 -

Wie weit reichen die Äußerungsbefugnisse von Regierungsmitgliedern im Meinungswettbewerb der politischen Parteien? Diese Frage stand im Vordergrund der mündlichen Verhandlung einer NPD-Organklage gegen Sozialministerin Heike Taubert vor dem Thüringer Verfassungsgerichtshof.

Inhalt abgleichen