FN

AfD auf der Suche nach den „kleinen Leuten“

11.04.2017 -

Die AfD will „neue Zielgruppen“ erschließen. Im Entwurf für das Wahlprogramm sind neben den Standardparolen gegen EU und Euro, Zuwanderung und Islam, sowie gegen die verhassten „Altparteien“ einige Aussagen untergebracht, die sie als Sachwalter der Interessen von Arbeitern und Angestellten erscheinen lassen sollen.

AfD: Annäherung an Front National

21.10.2016 -

Die Zusammenarbeit europäischer Rechtspopulisten wächst und gedeiht. Nachdem die Kooperation mit der FPÖ unter Dach und Fach ist, schließt AfD-Sprecherin Frauke Pertry offenbar Freundschaft mit der FN-Vorsitzenden Marine Le Pen.

AfD-Nachwuchs auf dem Weg ins Parlament

30.09.2016 -

Manchmal wirkt das Schauspiel wie das „good guy – bad guy“ in schlechten Krimis: Der eine Bundesvorsitzende der „Jungen Alternative“ mimt den liberalen Säusler, der andere gibt den konservativen Haudrauf. Wie im Krimi gilt: Entscheidend ist das Ergebnis. Im Fall der „Jungen Alternative“ heißt das: Es geht mit beiden Vorsitzenden stramm nach rechts.

Die AfD auf Anti-Islam-Kurs

26.04.2016 -

Erst war es der Euro. Dann kamen die Flüchtlinge. Nun wird der Islam zum dritten großen Thema einer mehr und mehr nach rechts steuernden AfD, die auf europäischer Ebene die Scheu vor extrem rechten Parteien verliert. Angeblich „gemäßigte“ Funktionäre machen bei der Radikalisierung mit.

Kurs auf die Rechtsaußenpartner

13.04.2016 -

Die konservative EKR-Fraktion im EU-Parlament hat den AfD-Abgeordneten Marcus Pretzell aus ihren Reihen ausgeschlossen. Als neue politische Heimat bietet sich die Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) an, zu der die FPÖ, der Front National und die Wilders-Partei PVV gehören.

AfD: Kursausrichtung weiter rechts

11.02.2016 -

Die Fraktionsspitze der „Europäischen Konservativen und Reformer“ im EU-Parlament geht auf Distanz zu den beiden verbliebenen AfD-Vertretern – der Abgeordnete Marcus Pretzell wirbt mit dem Logo der EKR für eine Veranstaltung am Samstag in Düsseldorf, auf der der FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache auftritt.

AfD-Spitze im Spagat

30.12.2015 -

Ihrer Finanzprobleme scheint die AfD Herr geworden zu sein. Doch Parteichefin Frauke Petry gerät mehr und mehr unter Druck des Rechtsaußenflügels.

Frankreich: Rechtsruck unaufhaltsam?

08.12.2015 -

Knapp 28 Prozent  am Sonntag für den Front National. Die extreme Rechte wird stärkste Partei und könnte unter Umständen Regionalregierungen übernehmen.

Die dritte Generation Le Pen

25.06.2012 -

Mit drei Mandatsträgern ist die extreme Rechte jetzt in der französischen Nationalversammlung vertreten – symbolisch bedeutungsvoll ist für den Front National insbesondere der Erfolg im südostfranzösischen Carpentras.

Annäherungsversuche

21.05.2012 -

Zwischen der konservativen UMP und dem rechtsextremen Front National deuten sich für die französischen Parlamentswahlen am 10. und 17. Juni  auf örtlicher Ebene offene oder verdeckte Bündnisse an. Labor für solche Tabubrüche ist insbesondere Südostfrankreich.

Inhalt abgleichen