Flak

Rechtsrock-Events in Thüringen

18.05.2017 -

Der „Eichsfeldtag“ in Leinefelde hat die diesjährige Rechtsrock-Open-Air Saison im Freistaat eingeläutet. Allein für den Juli sind drei Großveranstaltungen unter freiem Himmel angekündigt.

„Flak“ und „Rommel“ bei B&H-Ritual in Bulgarien

13.11.2017 -

Ende November veranstaltet die bulgarische „Blood&Honour“-Sektion in Plovdiv einen Fackelmarsch sowie zwei Rechtsrock-Konzerte an zwei aufeinander folgenden Tagen an – gelistet dafür sind auch deutsche Musiker.

Martialische rechte Szene

17.10.2017 -

Im aktuellen Verfassungsschutzbericht von Hessen heißt es, das „dynamischste Phänomen des Rechtsextremismus“ sei die „Identitäre Bewegung“. Ein besonderes Augenmerk hat man aber auch auf die Gruppierung „Antikapitalistisches Kollektiv“ (AKK) gelegt.

Huldigung für „Hammerskin“-Legende

05.10.2017 -

Am Samstag soll in „Mitteldeutschland“ ein international besetztes Rechtsrock-Konzert stattfinden.

Braune Klänge am Lagerfeuer

14.09.2017 -

Bei einem „Balladenabend“ im Harz sollen am 23. September „F.i.e.L.“ (Fremde im eigenen Land) aus Mecklenburg-Vorpommern sowie Sänger Phil (Philipp Neumann) der Combo „Flak“ aus Nordrhein-Westfalen aufspielen.

„Kategorie C“ mit „Flak“

24.08.2017 -

Die rechtsextreme Hooligan-Band „Kategorie C - Hungrige Wölfe“ kündigt bereits seit geraumer Zeit einen Auftritt am 9. September in Südwestdeutschland an – gemeinsam mit weiteren Rechtsrock-Bands.

NPD startet Wahlkampf

13.07.2017 -

Die NPD kündigt für den 22. Juli den Auftakt ihres Bundestagswahlkampfs an. Unterdessen ist man in einigen Bundesländern noch fieberhaft damit beschäftigt, die für eine Kandidatur nötigen Unterstützungsunterschriften zu sammeln.

Braunes Treiben in der Lüneburger Heide

22.06.2017 -

Am Samstag treffen sich Neonazis verschiedener Parteien und Gruppierungen zur Sommersonnenwende – musikalisch begleitet von vier rechten Barden.

Koblenzer „Mammutprozess“ vor dem Aus?

23.05.2017 -

Der wohl bisher größte Prozess gegen Neonazis in Deutschland droht zu platzen. Grund: Ein Richter am Landgericht Koblenz geht in den Ruhestand und mit einen Abschluss ist bis dahin nicht zu rechnen.

Rechtsextreme Anlaufpunkte in Thüringen

11.05.2017 -

Kloster Veßra/Eisenach – Der Holocaust-Leugner Günter Deckert ist am Sonntag erneut in Kloster Veßra (Landkreis Hildburghusen) bei dem  Neonazi Tommy Frenck für einen Vortrag eingeladen.

Inhalt abgleichen